Diebstahl beim KunstraumGRÜN?
Die Gerüchte kochen weiter

Die kleinen Teile vorne wurde von Herrn Alnatour am Sonntagnachmittag vermisst.
  • Die kleinen Teile vorne wurde von Herrn Alnatour am Sonntagnachmittag vermisst.
  • Foto: Foto CAGrundei
  • hochgeladen von Claudia A. Grundei

Die diesjährige Open-Air Kunstausstellung mit 33 Künstlerinnen aus Duisburg und der Region hatte am Sonntag, 1. September 2019, ihren letzten Tag. An diesem Tag meldete der Künstler Mohamad Alnatour den Diebstahl von seinen Skulpturen gegen 15 Uhr. Sofort riet ich ihm zu einer Anzeige, dies lehnte er ab.
Seine Arbeiten baute er aus Wut über den Diebstahl dann sofort ab ohne mich zu informieren.

Wie ich im Nachhinein hörte, hatte Herr Alnatour noch andere Verpflichtungen und mußte dringend weg. Vor 18 Uhr darf beim Kunstraum nicht abgebaut werden.
Auch letztes Jahr wurde von ihm vorzeitig abgebaut, da es noch andere Verpflichtungen seinerseits gab.

Die Presse sprach mich am Montag auf den Kunstraub an, auch auf Alnatours Seite gab es kein anderes Thema. Wer die Informationen weitergegeben hat, entzieht sich meiner Kenntnis, liegt aber nahe.
Herr Alnatour hat allerdings nicht erwähnt, das nur von einer mehrteiligen Arbeit die ganz kleinen fehlten (ca. 15 cm und max 20 cm). Wie Frau Dr. Claudia Schaefer schon auf seiner Internetseite erwähnte liegt der Wert der fehlende Figuren bei ca. 30 bis 60 Euro.

Die Künstlerinnen und Künstler können sich für eine Aufsicht - wie auch in den Vorjahren - eintragen.
Mohamad Alnatour tat dies nicht. Vereinbart war 1 Skulpur auszustellen, die schwer genug ist oder verankert wird. Herr Alnatour brachte wie im Vorjahr einfach 3, darunter die mehrteilige, nicht verankerte Skulptur. Nur der Bildhauer Roger Löcherbach bildet hier eine Ausnahme und kann mehrere Skulpturen ausstellen, da er seit Jahren live vor Ort arbeitet.

In den 8 Jahren KunstraumGRÜN ist noch nie etwas gestohlen worden. Auch in diesem Fall muß es kein Diebstahl gewesen sein. Herr Alnatour war schon im letzten Jahr darüber informiert worden, das keine Arbeit versichert wird, so auch in diesem Jahr.
Es ist immer traurig, wenn etwas weggenommen wird oder gestohlen wird. Aber Kunstraub wertvoller Skulpturen ist hoffentlich jetzt aufgeklärt und ich muß nicht weiterhin täglich etliche Fragen zum Kunstraub beantworten. Den mir von Herrn Alnatour angebotenen Mosaikworkshop für den diesjährigen KunstraumGRÜN hatte ich im Vorfeld bereits abgelehnt, da der KunstraumGRÜN weiterhin eine Kunstausstellung bleiben soll.

Autor:

Claudia A. Grundei aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen