Evangelisch-methodistische Kirche weltweit

Vier Tage nach dem Attentat in der m.W. ältesten Methodistenkirche der US-Stadt Charleston ist die überwiegend schwarze Gemeinde erstmals wieder zu einem Gottesdienst zusammengekommen. Mit Gebeten und Gesängen gedachten die Gläubigen der bei dem Attentat ums Leben gekommenen Mitmenschen.

Pastor Norvel Goff dankte der Polizei und den Mitbürgern für deren Unterstützung. Er sagte, dass er der Gerechtigkeit in dem Fall zum Sieg verhelfen wolle.Pastor Goff sagte u.a."Einige von uns sind einfach wütend." Doch habe Gott die Gemeindemitglieder gestützt und ermutigt.

"Kein Bösewicht, kein Teufel in der Hölle oder auf Erden kann die Türen der Kirche Gottes schließen."
Pastor Norvel Goff

Weltweit gedachten Menschen aller christlichen Glaubensrichtungen der beim Attentat ums Leben gekommenen Menschen und beteten für sie.

Auf Bilder habe ich bewusst verzichtet.

Autor:

Margret Bloch aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.