Volkshochschule feiert ihren 100. Geburtstag am 13. und 20. September
Festakt und "Lange Nacht"

Von links: Bildungsdezernent Thomas Krützberg, Oberbürgermeister Sören Link und VHS-Direktor Volker Heckner mit dem Plakat zur Langen Nacht der VHS und dem Duisburger Sokrates“.
  • Von links: Bildungsdezernent Thomas Krützberg, Oberbürgermeister Sören Link und VHS-Direktor Volker Heckner mit dem Plakat zur Langen Nacht der VHS und dem Duisburger Sokrates“.
  • Foto: Uwe Koeppen, Stadt Duisburg
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

Die Duisburger Volkshochschule wurde – wie viele Volkshochschulen im Lande – im Herbst des Jahres 1919 gegründet. Damals, in der Weimarer Republik, wurde der Erwachsenenbildung so viel Bedeutung beigemessen, dass sie sogar Verfassungsrang bekam.

Ihren 100. Geburtstag feiert die Volkshochschule mit einem imposanten Programm am Freitag, 13. September, mit einem Festakt für geladene Gäste sowie am 20. September mit einer "Langen Nacht" im und rund ums Stadtfenster.
„Das Thema ‚lebensbegleitendes Lernen‘ ist heute in Zeiten der digitalen Revolution aktueller denn je“, sagt Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link: „Und vor 100 Jahren, als unsere VHS gegründet wurde, hatte die Gesellschaft ebenfalls große Umbrüche zu bewältigen. Die Menschen mussten für die erste Demokratie auf deutschem Boden fit gemacht werden.“
Bildungsdezernent Thomas Krützberg: „Unsere Anstrengung muss darauf gerichtet sein, den Menschen in allen Lebenslagen Möglichkeiten anzubieten, ihre Bildungskarrieren sinnvoll fortzusetzen.“ Und dabei spiele die Volkshochschule eine besondere Rolle. Hier könne man nicht nur kontinuierlich an seinen Soft- und Hardskills arbeiten, sondern beispielsweise auch einen Schulabschluss nachholen, um die eigenen Karrieremöglichkeiten erfolgreich voranzutreiben.
Ihren Geburtstag feiert die Duisburger Volkshochschule zunächst mit einem Festakt für geladene Gäste im Theater der Stadt am Freitag, 13. September. Ab 15 Uhr wechseln sich Wortbeiträge mit musikalischen Darbietungen der eigenen Musik- und Kunstschule ab. Neben der Stadtspitze wird auch der parlamentarische Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Klaus Kaiser, zugegen sein. Den Festvortrag hält der Neurowissenschaftler Dr. Volker Busch.
Die Lange Nacht der Volkshochschulen hält interessierte Besucher eine Woche später, am Freitag, 20. September, im und rund ums Stadtfenster an der Steinschen Gasse wach. Auf drei Bühnen gibt es vielfältige künstlerische Darbietungen unterschiedlicher Ensembles, unter anderem treten der Duisburger Barde Jupp Götz, das Jazz-Duo „Don & Ray“, Birdy Steppuhn mit Band, Gerdi Stakenborg und viele andere auf. Die „Physikanten“ vermitteln Wissenschaftliches auf unterhaltsame Art und Weise.
Im Café im ersten Obergeschoss findet ab 19.15 Uhr ein hochkarätig besetzter Polittalk statt.
Der Eintritt zu all diesen Veranstaltungen ist frei.

Autor:

Marcel Faßbender aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.