Kinderuni an der UDE startet am 27. Februar - schnell anmelden
Kleine Forscher gefragt!

Die Plätze für die Kinderuni sind begrenzt und sehr begehrt.
  • Die Plätze für die Kinderuni sind begrenzt und sehr begehrt.
  • Foto: UDE/eventfotograf.in
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Wenn rund 1.600 Ohren gespannt den Vorlesungen lauschen, dann sind die „Unikids“ wieder da: die Acht- bis ZwölfJährigen, die für die Kinderuni die Hörsäle in Duisburg und Essen erobern. Die kostenlosen Veranstaltungen starten am 27. Februar – jetzt schnell anmelden, denn die Plätze sind begrenzt und sehr begehrt.

Bis zu 800 Miniforscher dürfen im Duisburger und Essener Audimax das echte Unigefühl erleben, wenn es unter anderem um Laserkanonen und Emojis geht. Ihre Eltern dürfen auch mitlernen: Sie erleben das etwa einstündige Programm per Übertragung in den Nebenhörsaal. Los geht’s immer mittwochs um 17 Uhr.
Am 27. Februar heißt es im LX Audimax am Campus Duisburg an der Lotharstraße in Neudorf: "YouTube, Fake News und Fernsehen – Machen Medien uns dumm oder schlau?". Sozialpsychologin Prof. Dr. Nicole Krämer fragt: Wie viel Fernsehen und Internet nutzen wir? Welchen Einfluss hat dies auf unsere Intelligenz? Machen Computerspiele aggressiver und wie schnell kann man süchtig werden?
Am 6. März, ebenfalls im LX Audimax am Campus Duisburg, beantwortet Prof. Dr.-Ing. Niels Benson, Ingenieurwissenschaften, die Frage: Was haben elektrische Energie und Licht miteinander zu tun? Elektrische Energie arbeitet für uns und ermöglicht unser modernes Leben mit Smartphones und E-Autos. Doch wie bringt sie Licht ins Dunkel?
Weiter geht's am 13. März im R14 Audimax am Campus Essen, Meyer-Schwickerath-Straße. Prof. Dr. Axel Lorke und Dr. Nicolas Wöhrl, Experimentalphysik, widmen sich Wellen, Teilchen und Laserkanonen.

Gibt es Lichtschwerter?

Wir wissen, was Licht ist – oder? Aber woraus besteht es? Woher kommen Farben? Gibt es Lichtkanonen und Lichtschwerter? Diese Fragen klären die Dozenten mit Experimenten, Demonstrationen und Filmen und kommen so den Geheimnissen von Licht auf die Spur. Am 20. März, wiederum im R14 Audimax am Campus Essen, geht's ums Thema Kommunikation. Wir verabreden oder entschuldigen uns, wir telefonieren oder schreiben WhatsApp-Nachrichten mit Emojis. Mit den besten Freunden sprechen wir anders als mit unseren Eltern – ohne groß darüber nachzudenken. Doch welche Aspekte spielen neben der Sprache noch eine Rolle? Das klären Prof. Dr. Hannes Krämer und Dr. Karin Kolb-Albers. 

Info und Anmeldung
=> Weitere Informationen und Anmeldung hier und bei Christa Dinse, Ressort Veranstaltungen, Tel. 0201/183-4534, christa.dinse@uni-due.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen