Kolumne: Sportfest

Das Adalbert-Zweibein-Gymnasium liegt im Duisburger Stadtteil Mündelheim. Seine alljährlichen Sportfeste sind legendär.

"Warum machen, was alle anderen machen," fragt Timotheus, der Sportlehrer. Leichtathlethik ist ihm zu langweilig. "Sport soll nicht nur gesund sein. Es soll den Kindern und Schülern ja auch Spaß machen und zu mehr Aktivitäten anregen." So sein Ansatz.

Völkerball. Seilchenspringen. Jugger. Standhochsprung. Standweitsprung. Sackhüpfen. Trampolinspringen. Bmx-Radfahren. Wasserbombenweitwurf. Liegestütz. Armdrücken. Kniebeuge. Breit ist der Ansatz, der Jugendliche begeistert. "Trendsportarten probieren wir jedes Jahr aus," erzählt Timotheus. "Breakdance und HipHop seien als Tanzstile als Beispiele genannt. Wir sind da immer offen."

Daß das Konzept erfolgreich ist, zeigen die Ergebnisse, die bisherige Schüler des Zweibein-Gymnasiums ablieferten. So stammen alle Cheerleader der Duisburger Handball-Stadtauswahl aus Mündelheim. "Wir bauen inzwischen auch Cheerleader-Mann- und Frauschaften für unsere örtlichen Fußballteams auf," so Timotheus.

Autor:

Andreas Rüdig aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.