Luther und die Kreuzeskirche

"Im Jahr 2013 wird die Obermarxloher Lutherkirche 100 Jahre alt. Den Geburtstag will die Evangelische Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh mit einem großen Fest und einer Vielzahl begleitender Veranstaltungen und Aktionen feiern. Dazu gehört eine fünfteilige Vortragsreihe in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 4, die sich mit dem Reformator Martin Luther und seiner Zeit befasst. Dabei sollen auch Luthers dunkle Seiten zum Thema werden. Los geht es am Dienstag, 29.Januar 2013, 19.30 Uhr mit dem Thema „Entdecken - Erobern - Erneuern. Welt und Menschen zur Zeit der Reformation“. Am Dienstag, 26. Februar, 19.30 Uhr folgt „Was Gott an uns gewendet hat - Luther der Entdecker“. Am Dienstag, 19. März 2013 geht es ab 19.30 Uhr um „Luthers dunkle Seiten: Luther und die Bauern“; in einem zweiten Teil geht es am Dienstag, 23. April 2013, 19.30 Uhr um „Luthers dunkle Seiten: Luther und die Juden“. Am letzten Vortragsabend geht es am Dienstag, 14. Mai 2013, 19.30 Uhr um „Luthers dunkle Seiten: Luther und die Türken“. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kreuzeskirche.org oder bei Pfarrer Hans-Peter Lauer (0203 / 4829133)," berichtet Rolf Schotsch, der Pressesprecher des rechtsrheinischen evangelischen Kirchenkreises.

Autor:

Andreas Rüdig aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.