Stadtgarde Duisburg Rot Weiss von 2011
Mädchensitzung war wieder ein jeckes Highlight

79Bilder

Volldampf voraus in die 5. Jahreszeit hieß es nun in der Mädchensitzung der "Stadtgarde Duisburg Rot Weiss von 2011", die diese in der ausverkauften Aula des Gertrud Bäumer Berufskolleg in Neudorf mit rund 300 Mädels feierte.

Eindrucksvoller Auftakt war der Einmarsch aller Aktiven der Garde, angeführt vom eigenem Musikcorps, dem "Musikcorps 1973 Hohenbudberg" unter der Stabführung von Andreas Hinte. Die herrlich bunt kostümierten Mädels im Saal begrüßten diese mit lautstarken Helau Rufen und lang anhaltendem Applaus.

In seiner altbewährten und schmissigen Art wurden die anwesenden Mädels von "Prääses" der Garde, Joachim Loosen, herzlich begrüßt und nahtlos ging es weiter im Programm, das wieder einmal gespickt war mit zahllosen närrischen und musikalischen Höhepunkten.

Bewundernswert die vereinseigene Tanzgarde, die sich aus bescheidenen Anfängen zu einer Tanzformation der Extraklasse entwickelt hat. Die jungen Mädels auf der Bühne präsentierten gelungene Gardetänze und die Mädels im Saal honorierten diese Leistung mit lang anhaltendem Applaus.

Weiter ging es mit der Tanzgruppe „Himmlisch Jeck“ von der „KG Gemütlichkeit 1908 Kerpen e.V.“ die nur so über die Hallenbühne wirbelte. Die Mädels flogen durch die Luft und akrobatische Hebefiguren ließen den Zuschauerinnen im Saal den Atem stocken. Die perfekte Vorstellung der faszinierende Tanzgruppe servierte Leichtigkeit und strahlte sichtlich Freude aus.

Ein wunderbares Zwiegespräch lieferten sich "die becker & Frau SIERP", die beiden Halbschwestern, die sich von ganzem Herzen hassen. Die eine ein emotionales Atomkraftwerk mit Rissen im Reaktor, die andere hat den Esprit einer abgelaufenen Schlaftablette.

FRAU SIERP, als frühpensionierte Lehrerin mit Kinderphobie und zweifelhafter musikalischer Begabung, kuschelte sich in den flauschigen Schimmel ihres Selbstmitleids, während  DIE BECKER sich erfolglos von Mann zu Mann hangelt und einem Hartz IV-Antrag zum nächsten. Herrlich und herzerfrischend und ein Angriff auf die Lachmuskeln der Mädels im Saal.

Die Stimmung kam noch einmal so richtig auf Hochtouren mit dem „Gesangsduo Alpenkölsch“, das den Damen im Saal so richtig einheizte, sowie beim Auftritt von Dirk Elfgen, Entertainer vom Niederrhein und auch Peter Strauss, die mit ihren Gesangsshows die Mädels von den Stühlen rissen.

Natürlich stattete Prinz Kevin I. und seine Crew den Damen der Mädchensitzung seinen Besuch ab und wurde herzlich begrüßt.

Den Abschluss des Programms setzte der bekannte Sänger und Entertainer „Chriss Martin“. Mit fetzigen Hits und bekannten Karnevalssongs brachte er den Saal noch einmal so richtig zum Kochen. Die Mädels waren kaum noch zu bremsen und tanzten in den Gängen.

Danach ging es noch Stunden weiter und die närrischen Mädels feierten mit den Stadtgardisten noch bis in die Nacht hinein.

Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.