Duisburger Künstler laden ein
Offene Ateliers 2019

Von links nach rechts: Claudia Bohndorf vom Kulturbüro, Künstlerin Elisabeth Höller, Kulturdezernent Thomas Krützberg, Künstlerin Fee Brandenburg (vorne) und Karoline Hoell, Leiterin der Kulturbetriebe, bei der Präsentation des Programms.
  • Von links nach rechts: Claudia Bohndorf vom Kulturbüro, Künstlerin Elisabeth Höller, Kulturdezernent Thomas Krützberg, Künstlerin Fee Brandenburg (vorne) und Karoline Hoell, Leiterin der Kulturbetriebe, bei der Präsentation des Programms.
  • Foto: Uwe Köppen/Stadt Duisburg
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

An den kommenden beiden Wochenenden laden bereits zum 16. Mal über 150 Duisburger Künstlerinnen und Künstler in ihre Ateliers ein. Kunstinteressierte haben die Gelegenheit, die über das gesamte Stadtgebiet verteilten Ateliers zu besuchen und mehr über die künstlerische Lebens- und Arbeitswelt zu erfahren.

Dabei handelt es sich sowohl um private Ateliers als auch um die von der Stadt Duisburg geförderten Atelierhäuser, Kultur- und Freizeitzentren. Kulturdezernent Thomas Krützberg und Karoline Hoell, Leiterin der Kulturbetriebe, haben das Programm und die Broschüre vorgestellt.
Die Veranstaltung findet an den zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden 28. und 29. September sowie 5. und 6. Oktober statt. Samstags öffnen die Ateliers von 14 bis 20 Uhr, sonntags von 12 bis 18 Uhr.

Die Bandbreite des Gezeigten reicht von Malerei, Bildhauerei und Objektkunst, Fotografie, Grafik über Installation, Video und Performance bis zur Aktionskunst. Weitere Informationen sind im Internet unter www.duisburg.de zu finden.

Gemeinsam mit der VHS wird eine Busrundfahrt zu den Arbeitsstätten der Künstler sowie ein Rundgang zu den Ateliers in der Stadtmitte unter der Leitung von Renate Engel angeboten. Die Busrundfahrt findet am Sonntag, 29. September, ab 12 Uhr statt und kostet 15 Euro pro Person. Treffpunkt ist die Bushaltestelle am CityPalais an der Landfermannstraße 6 in der Innenstadt. Der Rundgang folgt am Sonntag, 6. Oktober. Treffpunkt ist um 14 Uhr am städtischen Künstler- und Atelierhaus an der Goldstraße 15 im Dellviertel. Die Teilnahme kostet 10 Euro.
Für beide Führungen stehen noch Restplätze zur Verfügung, die bei der VHS gebucht werden können. Infos gibt es unter Tel. 0203/283-2206 oder hier.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.