Ahnenforschung
Opa Engelbert, der von Schloss Burg

5Bilder


„Schloss Burg

ist eine ab dem späten 19. Jahrhundert rekonstruierte Höhenburg im Solinger Stadtteil Burg an der Wupper.
Die Anlage war seit dem 12. Jahrhundert die Stammburg der Grafen und späteren Herzöge von Berg und ist heute das Wahrzeichen des Bergischen Landes.
Zugleich ist sie eine der größten Burgen Westdeutschlands und die größte rekonstruierte Burganlage in Nordrhein-Westfalen.
Im Hochmittelalter war sie eines von vier Zentren der Grafschaft Berg und fungierte als Hauptresidenz der Grafen von Berg, verlor diese Position erst 1380 unter Wilhelm II. von Berg an Düsseldorf.
Schloss Burg wurde von der unterdessen in den Herzogsstand erhobenen Herrscherfamilie anschließend noch als Jagdschloss genutzt, ehe in den 1660er Jahren Schloss Benrath vor den Toren Düsseldorfs gebaut wurde. Infolge des Dreißigjährigen Krieges geschleift und bis 1807 nur noch als Sitz eines bergischen Kellners und Richters genutzt, verfiel die Anlage immer mehr und verkam zu einer Ruine. 1887 gründete sich ein Verein zu ihrer Erhaltung, der schon bald den Wiederaufbau der Burg zu seinem Vereinsziel machte. Durch Spenden, Lotterieerlöse, Unterstützung durch den Rheinischen Provinziallandtag, den Bergischen Geschichtsverein und das deutsche Kaiserhaus konnten die von 1890 bis 1914 dauernden Wiederaufbauarbeiten finanziert werden.“
So steht es bei Wikipedia für alle nachlesbar.

Was hat diese schöne Burg allerdings mit unserer Familie, geschweige denn- mit mir zu tun?
Nun, hier müssen wir Anfang des 12. Jahrhunderts bei Graf Adolf II. von Berg (1115-1160) beginnen. Er ließ auf den Fundamenten einer älteren Befestigung am heutigen Standort diese Burg errichten.
Sein Sohn war Engelbert von Berg. Engelbert heiratete Margarete von Geldern, die Schwester des in den Geschichtsbüchern häufig erwähnten Otto I. von Geldern.
Seine Tochter Maria von Geldern war die 16fach Urgroßmutter der 1747 in Mettmann und dort 1788 verstorbene Anna Christina Korresschmalt.
Ihre Enkelin Christine Wilhelmine Erdelen wurde ebenfalls in Mettmann, anno 1814, geboren.
Der Urgroßvater Christine`s, der 1697 in Wülfrath zur Welt gekommene Friedrich Pertrus Lomberg,
war mein 6facher Urgroßvater.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen