Opie bei Lehmbruck

34Bilder

Die Ausstellung "Julian Opie" ist im Rahmen der Ausstellungsreihe Sculpture 21st derzeit (noch bis zum 21. September) im Lehmbruck-Museum zu sehen. Sie fängt dabei schon auf dem Platz vor der Glashalle an.

"Die leuchtende LED-Skulptur des britischen Künstlers Julian Opie feiert in Duisburg ihre Weltpremiere. Auf dem Vorplatz der imposanten Glashalle des Lehmbruck Museums lenkt sie die Aufmerksamkeit der Passanten auf die stetige, fließende Bewegung der „Runner“, seine berühmten Läufer, die inzwischen zum festen Teil der Kunstgeschichte des 21. Jahrhunderts avanciert sind," berichtet das Museum.

Die Ausstellung geht dann in der Glashalle weiter, ist aber überschaubar. Ob sie alleine einen Besuch wert ist? Für meinen persönlichen Geschmack nicht;  deutlich spannender, weil umfangreicher und unter künstlerischen Gesichtspunkten sehenswerter ist die Rodin-Ausstellung im Neubautrakt. Einmal im Museum, lohnt sich der Rundgang durch das Gebäude momentan auf jeden Fall. Die 9 € Eintritt können in den anderen Bereichen auf jeden Fall eine sinnvolle Investition in die eigene Freizeitbeschäftigung sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen