Tollität bat zum Empfang
Prinz Kevin I. gab seinen Prinzenempfang im "Duisburger Gürzenich"

112Bilder

Zum traditionellen Prinzenempfang seiner Tollität Prinz Kevin I. hatte der Hauptausschuss Duisburger Karneval geladen, und viele Gönner, Förderer, Freunde und Karnevalsgesellschaften waren dieser Einladung in den Steinhof in Huckingen gefolgt.

Rund 300 Gäste waren gekommen, um der frischgebackenen Tollität und seiner Crew ihre Glückwünsche auszusprechen.

Nach der Begrüßung der Anwesenden durch HDK Präsident Michael Jansen folgte der erste Programmpunkt.

Gelungen war der Auftakt mit dem Gemeinschaftstanz der Kindertanzgarden, den diese im vergangenen Sommer einstudiert haben. So zeigten die Kinder der KG Marxloher Jecken, der KG Blau Rot Sonniger Süden, der KG Rote Funken und der KG Königreich Duissern diesen ganz zur Freude der Jecken im Saal, die sich mit stehenden Ovationen bedankten.

Und auch die Kinderprinzencrew um Prinz Marvin II. und Prinzessin Alina I.
mit Page Annikaließen es sich nicht nehmen, Sr. Tollität mit ihrem Showprogramm zu gratulieren.

Weiter ging es im Programm mit der großen Tanzgarde und den tanzenden Offizieren der „1. Großen KG Rot-Weiss Hamborn Marxloh 1958 e.V.“, wobei die Gardemitglieder natürlich Hofmarschall Jörg Seedorfer in die Pflicht nahmen und dieser sich nach kurzer Umkleidepause in seinem Korps zum Tanz einreihte, etwas, was es bisher so noch nicht zu sehen gab.

Natürlich zeigte auch Prinz Kevin I. mit seiner Crew ihr tänzerisches Können und präsentierte diese ihr Showprogramm für die bevorstehende Session.

Und dann folgte ein Programmpunkt, der immer wieder beeindruckend ist, kamen doch gleich 15 ehemalige Stadtprinzen der Stadt Duisburg auf die Bühne, um der neuen Tollität Kevin I. zu seiner Kürung zu gratulieren. Eine Bühne auf der sie selbst einmal gekürt wurden, fand man die heutige Steinhofbühne früher doch in der alten Mercatorhalle.

Da sah man neben dem frisch gekürten Stadtprinzen Kevin I. (Getzel):

Peter V. (Schreiber) – 1990
Dieter II. (Joch) – 1998
Wilfried I. (Schmitz) - 1999
Friedrich I. (Hans-Friedrich Brenzel) - 2001
Joachim I. (Loosen) - 2003
Beffi I. (Wilfried Roßbach) - 2004
Wolfgang III. (Swakowski) - 2005
Bodo I. (Malsch) - 2007
Stefan I. (Wilken) - 2009
Michel I. (Michael Jansen) - 2010
Jürgen II. (Ohl) – 2011
Günter II. (Hagemann) – 2012
Dirk II. (Spiller) – 2013
Michael I. (Reinbold) - 2016
Mark I. (Schiffmann) – 2017

Bodo Malsch fand wieder einmal die richtigen Worte der Gratulation und Jürgen Ohl überreichte eine schöne Collage der bisher vom Duisburger Künstler Nacir Chemao gemalten Prinzenportraits. Für Erheiterung sorgte dann noch der wohl initiierte "Mikrofon Streit" der Ex Tollitäten.

Und auch das traditionelle „Prinzenwiegen“ wurde wieder mit in das Programm des Prinzenempfangs eingebaut. Jörg Kamperhoff und seine Mitarbeiter der „SELGROS Cash & Carry“ in Rheinhausen hatten genug „Kamelle“ mitgebracht, um Se. Tollität in Naschwerk aufzuwiegen.

Trickreich auch das „Zusatzgewicht“, das dem "Leichtgewicht" in Person Sr. Tollität noch ein paar Gramm mehr Wurfmaterial einbrachte. Dank geht hierbei an Ex Prinz Michael I. (Reinbold) , Stellv Kommandeur der Prinzengarde.

Zum Abschluss des gelungenen Prinzenempfangs gab es ein tänzerisches Highlight in Person von Solo Tanzmajor (das männlich Pendant zum Tanzmariechen) Ben Adams, der vom Publikum mit stehenden Ovationen gefeiert wurde. Er tanzt beim „KTC Alsdorfer Tänzer 2007 e.V.“ und hat 2017 den Goldpokal in der Sparte "Tanzmajor Solo" gewonnen. Die gewünschten Zugaben waren natürlich srlbstverständlich.

Der Empfang hielt die Besucher noch einige schöne Stunden beisammen und alle Gäste freuten sich für und mit seiner Tollität Prinz Kevin I. und seiner Crew auf eine tolle Session!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen