Loveparade-Strafverfahren
Prozess ohne Ende

Achteinhalb Jahre nach der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten und über 650 Verletzten endet der Prozess für sieben Beschuldigte. Auch für die anderen drei Angeklagten hätte das Verfahren gegen Zahlung einer Geldauflage zu Ende gehen können, hätten sie dem denn zugestimmt.

Nun wird weiter verhandelt. Bis sich die übrig gebliebenen Verfahrensbeteiligten auf einen für alle akzeptablen Einstellungsmodus einigen können? Bis die vorgeworfenen Straftaten im Juli 2020 verjährt sind? Wohl kaum bis zu einem Urteil!

Die Frage nach den Verantwortlichen, wird - bei aller bisheriger Aufklärungsarbeit - damit letztendlich ungeklärt bleiben. Für die Angehörigen dürfte die Bewertung der Katastrophe als "multikausales Geschehen", als "kollektives Versagen einer Vielzahl von Personen" kaum eine ausreichende Antwort auf die Frage nach dem "Warum" sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen