Sermer ließen am Sonntag im Landgasthof Schenke ihren Hoppeditz erwachen.

Prinz  ERVIN mit Hofmarschall Dirk Martini und  Paginnen
49Bilder
  • Prinz ERVIN mit Hofmarschall Dirk Martini und Paginnen
  • hochgeladen von Detlef Schmidt

Mit zünftiger Musik begleitete der Tambboucorps Duisburg Serm, unter Leitung von Theo Koths, Hoppeditz und Gefolge zum Landgasthof Schenke. Dort wurde Hoppeditz traditionell zum Leben erweckt.

Traditionell versammelten sich die Sermer Karnebalisten in der Gaststätte Benger auf der Dorfstraße. Von dort aus zogen die Karnevalisten, mit kräftiger musikalischer Unterstüzung des Tamboucorps zum Landgasthof "Schenke".
Die "Wurstsammler" schoben den schlafenden Hoppeditz Christoph Hansen auf ihren Marketenwagegen über die Dorfstraße zum Landgasthof Schenke.

Im Landgasthof Schenke wurde Hoppeditz Christoph Hansen von den Paginnen Carina, Gina, Aylin und Charlene wachgeküsst. Der wachgeküsste Christoph Hansen fand lobende Worte für den noch amtierenden Prinzen Ervin und seinen Hofmarschall Dirk Martini.
Hansen rief aber auch zur tatkräftigen Unterstüzung des Vorstandes auf.
"Packen wir alle gemeinsam an, und ich glaube dass wird unser Karnevalsbrauch sein, genauso wie in Köln am Rhein.

Danach brachten die Sound Fanfares Duisburg der Roten Funken, unter Leitung von Anke Hüting, musikalisch die Stimmung auf den Höhepunkt. Spätestens jetzt fühlten sich hier Veranstalter und natürlich auch alle Gäste in absoluter Karnevalsstimmung.

Der Eintrag im Geschichtsbuch wird lauten:

Wieder eine supergute gelunge Eröffnung der fünften Jahreszeit in Duisburg Serm 2010.

Dazu meinen herzlichen Glückwunsch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen