"Muddi hilft ..." auch nach Ostern am Hauptbahnhof Obdachlosen
Solange wie nötig!

Seit Ende März stehen die ehrenamtlichen Helfer der Duisburger Facebookgruppe "Muddi hilft...!" auf der Bahnhofsplatte und versorgen Obdachlose und Bedürftige mit  Essen und Kleidung.
3Bilder
  • Seit Ende März stehen die ehrenamtlichen Helfer der Duisburger Facebookgruppe "Muddi hilft...!" auf der Bahnhofsplatte und versorgen Obdachlose und Bedürftige mit Essen und Kleidung.
  • Foto: A.F. Becker
  • hochgeladen von Andreas F. Becker

"Denkt an den Abstand, auch beim Sitzen! Erst Frühstück, dann die Wäsche!" Es geht geordnet und gesittet zu bei der Hilfsaktion von "Muddi hilft ..." auf der Bahnhofsvorplatte. Seit Ende März sind die ehrenamtlichen Helfer der Duisburger Facebookgruppe im Einsatz und versorgen täglich von 10 bis 11.30 Uhr Obdachlose mit dem Nötigsten.

Seit mittlerweile 14 Jahre kümmert sich Gerdi "Muddi" Witkowski um die, die es nötig haben. Genauso lang organisiert "Muddi" auch den Weihnachtsmarkt für Obdachlose, der an jedem Vierten Advent vor dem Bahnhof stattfindet. Da lag es auf der Hand, auch in diesen schwierigen Zeiten zu helfen, wie Gerdi Witkowski erzählt: "Tafel zu, Kältebus nicht unterwegs, Bürger für Bürger dicht, Bahnhofsmission geschlossen, Geschäfte zu, Schnorren geht auch nicht – die Krise trifft die Ärmsten der Armen besonders hart. Das hab' ich in der Gruppe berichtet und dann ging's los. Sofort haben wir tolle Unterstützung aus der MSV-Szene bekommen. 2.400 Euro kamen so zusammen, unter anderem 1.400 Euro von 'Zebras helfen Zebras'. Tippgemeinschaften haben gespendet, Fans aus Moers haben uns unterstützt, wir haben eine prima Resonanz erfahren. Viele kleine Summen und auch Sachspenden erreichen uns. Ich guck' dann, was fehlt und kauf' das dann von den Spenden."
So kam es, dass die Helfer von "Muddi hilft" zur Corona-Zeit täglich von 10 bis 11.30 Uhr ausschließlich Obdachlose am Hauptbahnhof mit Kaffee und Frühstück versorgen. Einmal wöchentlich gibt es eine Versorgungstüte für die Wohnungslosen.
Sven, Vanessa und Elina Falkenhof bilden zusammen mit Guiseppina Romano-Stonjek eins von zwei "Muddi hilft..."-Teams. Sie stehen im Wechsel auf der Bahnhofsplatte und organisieren die Ausgabe. Eine Aufgabe, die auch den Helfern viel Freude macht, wie Sven Falkenhof weiß: "Wir haben schon beim Weihnachtsmarkt mitgemacht. Man bekommt von den Menschen ein direktes Feedback, man sieht, wie glücklich sie sind." Und manchmal gibt's auch Blumen. "Gestern bedankten sich nach der Ausgabe die Versorgten mit je einer Rose bei unseren Mädels. Wir haben uns wahnsinnig gefreut!"

"Nimm' du erst mal, ich komm' schon klar."

Auch Guiseppina Romano-Stonjek macht die Arbeit am Versorgungsstand viel Freude: "Es ist toll zu sehen, wie solidarisch die Menschen untereinander sind. Alle haben nix, aber oft hört man: Nimm' du erst mal, ich komm' schon klar." Auch viele Passanten sind auf die Hilfsaktion aufmerksam geworden und unterstützen die Helfenden. So wie der ältere Fahrradfahrer, der mal eben am Stand anhält und einen Zehner zückt: "Für die gute Sache!"
Wie lange die Hilfsaktion noch laufen wird, steht in den Sternen. "Muddi" Gerdi Witkowski macht eine klare Ansage: "Solange, wie nötig! Solange wir gebraucht werden, werden wir da sein. Die Obdachlosen bestimmen, wie lange es geht!"
Damit die fleißigen Helfer weiterhin Obdachlose unterstützen können, sind sie selbst auf Hilfe angewiesen. Wer helfen möchte, kann gerne Spenden am Hilfsstand abgeben. Auch Kleidung, Wäsche und Hygieneartikel sind gefragt, genau wie Tiernahrung, denn auch den Tieren der Obdachlosen wird geholfen.
Mehr Infos zu den Aktivitäten und wie man unterstützen kann, gibt es auf Facebook in der Gruppe "Muddi hilft ! & Freunde für Obdachlose & Bedürftige."

Autor:

Andreas F. Becker aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen