90 Jahre Ehrengarde der Stadt Duisburg
Sparkassen Vorstand Helge Kipping wurde Träger des "Grossen Ordens"

65Bilder

Auch die Ehrengarde der Stadt Duisburg Blau-Weiss 1929 e.V. hatte nun in das Walsumer Brauhaus Urfels geladen, um seinen „Grossen Orden“ in Anerkennung der Förderung des Duisburger Karnevals durch die Sparkasse Duisburg zu überreichen. Dieser ist eine der höchsten Auszeichnungen im Duisburger Karneval

Und diesen erhielt anlässlich des 90jährigen Bestehens Helge Kipping als Vorstandsmitglied der Sparkasse Duisburg, der diese Auszeichnung freudig und stellvertretend für die 1200 Mitarbeiter annahm, ohne die diese Förderung nicht möglich wäre..

Die Laudatio auf den neuen Ordensträger hielt LRN Vorstandsmitglied Bodo Malsch, der neben der Vita des Geehrten besonders das Engagement der Sparkasse für die Brauchtumspflege und hier besonders den Karneval hervorhob.

Gleichzeitig wurde der interne Verdienstorden an Bernd Hellmanns verliehen, dem Leiter des Spielmannszuges der Garde, dem „Musikcorps Duisburg-Wanheim 1968 e.V.“

„Auch dir lieber Bernd vielen Dank für alles was du bisher für die Garde geleistet hast!“ richtete die Stabschefin und stellvertretende Präsidentin Kerstin Pautz ihre Dankesworte an den Geehrten.

Als Laudator gab Rolf Schmitz, der seine Rede mit den Worten

"Der Große Orden der Ehrengarde hat noch einen kleinen Bruder!"

begann, noch einmal einen schönen Überblick über die vielen Höhepunkte und Stationen im Leben des Geehrten, das ganz im Zeichen der Musik stand und steht,

„Ich werde diese Auszeichnung mit Stolz und Freude für unseren Verein tragen.“ so Bernd Hellmanns.

Neben kulinarischen Genüssen aus der Küche des Brauhauses gab es mit dem Auftritt der Tanzgarden des Vereins ein kleines karnevalistisches Programm für die geladenen Gäste des Abends, darunter natürlich die beiden höchsten närrischen Würdenträger der Stadt, Prinz Kevin I. mit seiner Crew, die Kinderprinzencrew Prinz Marvin II. und Prinzessin Alina I. mit Pagin Annika sowie der HDK Vorstand.

Abschließend überreichte der bekannte Duisburger Künstler und Freund des Paradoxen, Nacir Chemao, eine sehr schöne Zeichnung an den neuen Träger des „Großen Ordens“.

Gemütlich blieben die Gädte noch einige Schöne Stunden beisammen.

Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen