Tödliches Bad in Hamborner Bücherei - Irene Scharenberg liest aus ihrem neuen Duisburg-Krimi

Irene Scharenbergs neuer Duisburg-Krimi hat es wieder in sich. Jede Menge Spannung und Lokalkolorit sorgen für ein richtiges Leseerlebnis.
Foto: privat
  • Irene Scharenbergs neuer Duisburg-Krimi hat es wieder in sich. Jede Menge Spannung und Lokalkolorit sorgen für ein richtiges Leseerlebnis.
    Foto: privat
  • hochgeladen von Reiner Terhorst
Wo: Bezirksbibliothek Hamborn, Schreckerstraße 10, 47166 Duisburg auf Karte anzeigen

Margit Meier von der Buchhandlung Lesezeichen hat schon oft bekannte und renommierte Autoren zu Gast in ihrem Ladenlokal an der Emscherstraße 213 in der Nähe des Hamborner Altmarkts gehabt.

Nicht selten war es proppenvoll. Daher gab und gibt es bei größeren Veranstaltungen eine lange Kooperation mit der Hamborner Bezirksbibliothek im Rathaus-Center. Und die kommt jetzt wieder zum Tragen. Autorin Irene Scharenberg liest am Donnerstag, 8. November, 19 Uhr in der Bezirksbibliothek Hamborn an der Schreckerstraße 10 aus ihrem neuen Duisburg-Kriminalroman „Tödliches Bad“.

Während Hauptkommissar Pielkötter darin zur Reha nach Norderney aufbricht, um sich von den Folgen einer Verletzung zu erholen, muss sein Kollege Barnowski auf sich gestellt einen Todesfall im Duisburger Hafen untersuchen. Doch Pielkötter kann auch in der Reha nicht abschalten, denn er wittert sofort ein Verbrechen, als ein Patient verstirbt. Er glaubt, dass die Klinikleitung etwas verbergen will und beginnt zu ermitteln. Dabei erhält er natürlich Unterstützung von Barnowski aus Duisburg, obwohl der eigentlich genug zu tun hat.

Karten jetzt im Vorverkauf

Die in Duisburg aufgewachsene Autorin Irene Scharenberg gehörte 2009 zu den Gewinnern des Buchjournal-Schreibwettbewerbs, zu dem mehr als 750 Geschichten eingereicht wurden. Neben zahlreichen Kurzgeschichten in Anthologien und Zeitschriften erschienen von ihr sieben Kriminalromane, die vorwiegend im Ruhrgebiet spielen. Ihr sechster Roman „Doch der Tod wartet nicht“ wurde von der Autorenvereinigung deutschsprachiger Kriminalliteratur im Juli 2017 als Empfehlung der Woche ausgewählt.

Die Veranstaltung am 8. November findet wieder in Kooperation mit der Buchhandlung Lesezeichen zu Gunsten der Duisburger Bibliotheksstiftung statt. Der Eintritt kostet zwölf Euro, inklusive Imbiss und Getränke. Eintrittskarten sind im Vorverkauf in der Bezirksbibliothek Hamborn, telefonisch unter 0203 / 2835373 sowie in der Buchhandlung Lesezeichen auf der Emscherstraße 213 in Hamborn, Tel. 0203 / 560067, erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen