„Närrischer Landtag“ lockte 123 närrische Würdenträger in das NRW Plenum
Walsumer Prinzenpaar Andreas II. und Delia I. wurde von MdL Frank Börner empfangen

99Bilder

Das war schon ein Erlebnis. In den Räumen, in denen sonst die Landespolitiker über Wohl und Weh unseres Bundeslandes entscheiden, herrschte auf einmal einträchtige Fröhlichkeit quer durch alle Parteien und Fraktionsübergreifend.

Hatte doch der Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen, André Kuper (CDU), Prinzen, Prinzenpaare, Dreigestirne und Lieblichkeiten zum „Närrischen Landtag“ in die Bürgerhalle des Landtagsgebäudes eingeladen.

Das Präsidium des Landtags Nordrhein-Westfalen hatte auch in diesem Jahr zuvor Närrinnen und Narren für ihre Verdienste um das Karnevalsbrauchtum ausgezeichnet.

Mehr als 123 Prinzenpaare, Dreigestirne, Prinzessinnen und Prinzen aus allen Landesteilen waren ins Parlamentsgebäude in Düsseldorf gekommen.

Die Mitglieder des Landtagspräsidiums, neben Präsident André Kuper die Vizepräsidentinnen Carina Gödecke und Angela Freimuth sowie Vizepräsident Oliver Keymis, überreichten im Plenarsaal hatten 15 Persönlichkeiten und einer Gruppe Orden und Urkunden für ihr Engagement in der Brauchtumspflege.

„Der Karneval hat eine lange Tradition in unserem Land und ist ein wichtiges Kulturgut, vor allem aber wird er von Ehrenamtlern gemacht. Und das Ehrenamt ist die gute Seele unserer Gesellschaft. Alle, die heute für ihre Verdienste um das Karnevalsbrauchtum ausgezeichnet werden, engagieren sich für unsere Gesellschaft. Denn das Leben in den Vereinen geht weit über die närrische Session hinaus – hier sind Menschen füreinander da”, sagte der Präsident des Landtags.

Das Landtagspräsidium empfing dann mehr als 123 Tollitäten zum Närrischen Landtag im Parlamentsgebäude. Rene le Riche moderierte den Empfang der närrischen Delegationen, die ihre Heimat im Landtag vertraten.

Aus Walsum waren auf Einladung des SPD Landragsabgeordneten Frank Börner (SPD) Prinz Andreas II. ( Wojach) und seine liebreizende Prinzessin Delia I. (Skaletz), die in dieser Session die Jecken der KG Gruen Weiss vertreten, mit einer Abordnung des Vorstandes der KG in den Landtag gekommen. Diese wurden mit den anderen närrischen Würdenträgern der Region in der „Rheinland Lounge“ empfangen.

Frank Börner gab seinen Gästen natürlich eine persönliche Führung durch das Gebäude, wobei diese neben dem SPD Fraktionssaal, den Plenarsaal und den Raum der Landespressekonferenz besichtigten.

Im Anschluss feierten die Gäste nach der Begrüßung durch Landtagspräsident André Kuper bei Auftritten von Musik- und Tanzgruppen, moderiert vom früheren Präsidenten des Comitee Düsseldorfer Carneval und Prinzen der Landeshauptstadt, Josef Hinkel.

Als Programmpunkte hatte man ein buntes Kaleidoskop des Rheinisch- Westfälischen Karnevals gewinnen können, die hier aufgeführt sind:

Stadtprinzengarde Bocholt, Swinging Funfares Düsseldorf, Gerresheimer Bürgerwehr Düsseldorf, Gesangsgruppe „Fürstenberger Hoppeditze“, das Prinzenpaar Prinz Dirk I. und Prinzessin Niersia Martina aus Mönchengladbach, die Tanzgruppe des Festausschuss Bochumer Karneval, die Tanzgruppe „Zunft Müüs" der KG Fidele Zunftbrüder aus Köln, das Düsseldorfer Prinzenpaar Prinz Martin I. und Prinzessin Venetia Sabine, die Tanzgruppe „Flotte Gillbach Müüs“ aus Rommerskirchen, das Gesangsduo "NEON", die Tanzgruppe „Bielsteiner Tanzmäuse“, die Elfengarde der KG Elfenrat Moers Eick, die Tanzgruppe „Die Grunewalder" aus Dabringhausen sowie Prinz Tom I. der Stadt Aachen mit Hofstaat

Alles in Allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung, die am späten Abend bei Musik durch die Band „K 6“ und Tanz in der Halle des Landtages ausklang.

Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen