Prämonstratenser-Pater Philipp spricht auf WDR2
„Was fehlt?“ und das Suchen

Pater Philipp aus der Hamborner Abtei ist mit verschiedenen Beiträgen der Reihe "Hörmal" auf Sendung.
Foto: Nicole Cronauge | Bistum Essen
  • Pater Philipp aus der Hamborner Abtei ist mit verschiedenen Beiträgen der Reihe "Hörmal" auf Sendung.
    Foto: Nicole Cronauge | Bistum Essen
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Der Duisburger Prämonstratenser-Pater Philipp spricht an Karfreitag, an Ostern und an den Sonntagen im April jeweils morgens um 7.45 Uhr kurze Radiobeiträge in der WDR2-Sendung „Hörmal“.

Mit seinen Radio-Beiträgen in der Sendung „Hörmal“ setzt der Duisburger Prämonstratenser-Pater Philipp Reichling an den Feiertagen des Osterwochenendes und an den Sonntagen im April auf WDR2 jeweils morgens um 7.45 Uhr kurze spirituelle Impulse. „Was fehlt?“ heißt seine zentrale Frage am Karfreitag, bevor er sich am Ostersonntag dem Suchen widmet und verspricht, „dass es dabei nicht nur um Eier“ gehen wird. Ostermontag dreht sich sein Beitrag um das Thema Trauerarbeit.

Die „Hörmal“-Beiträge von Pater Philipp laufen an Karfreitag, 2. April, Ostersonntag, 4. April, Ostermontag, 5. April, und an den Sonntagen 11., 18. und 25. April. Nach der Ausstrahlung stehen die Beiträge zum Nachhören oder -lesen online auf www.kirche-im-wdr.de bereit.

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.