Stadtbibliothek-Zweigstelle mal wieder geschlossen
Was für'n Glück, dass Bücherwürmer friedlich sind ...

Die technische Ausstattung den heutigen Anforderungen angepasst, zehn neue Mitarbeiter zur Verstärkung eingesetzt, einen Internationalen Schalter eingerichtet, Dolmetscher verpflichtet, um bei Verständigungsproblemen zu helfen - die Stadt Duisburg legt sich derzeit ins Zeug, um endlose Wartezeiten zu verkürzen, die Zustände im Straßenverkehrsamt zu verbessern. Das hatte im letzten Jahr wegen völliger Überlastung zeitweise schließen müssen. Pöbeleien und Tumulte wütender Bürger hatten gar den Einsatz der Polizei nötig und somit üble Schlagzeilen gemacht.

"Wir müssen draußen bleiben" hieß es am vergangenen Freitag auch einmal mehr für die Kunden der Stadtbibliothek Duisburg. Diesmal wieder in Wanheimerort. Die Zweigstelle blieb an diesem Tag aus "personellen Gründen" geschlossen, wie der Aushang an der Eingangstür verkündete.

Was für'n Glück, das Bücherwürmer selten zu Krawallen neigen. Oder was für'n Pech? Vielleicht gäb's dadurch schneller ein paar mehr Mitarbeiter in diesem Service-Bereich. 100 zusätzliche Stellen hat die Stadt für 2019 ja in Aussicht gestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen