"Wenn Papier und Zigarettenfilter zu Schmuck werden"

3Bilder

In der Zeit vom 01.08. bis 28.08.2014 kann im Bezirksrathaus Hamborn (1. Etage, Glasvitrinen) die Ausstellung "Wenn Papier und Zigarettenfilter zu Schmuck werden" von Ursel Schmitz bewundert werden.

Nachdem Ursel Schmitz ihre Kreativität und handwerkliches Geschick in der Gestaltung und Herstellung von Puppenstubenmöbeln und -einrichtungen ausgelebt hat, ist sie - inspiriert durch Eindrücke auf einem Kunsthandwerkermarkt - zu ihren neuen Hobby Schmuck gekommen.

Da ihr insbesondere die Verarbeitung von Filzelementen in Halsketten, Armbändern und Ohrringen gefiel, hat sie einfach mal versucht, ähnliche Schmuckstücke nach eigenen Entwürfen herzustellen. Dies ist ihr auch eindrucksvoll gelungen, da sie auf ihre Arbeiten eine gute Resonanz erhielt und bald die ersten Aufträge bekam.

Zu den Filzelementen kamen dann andere marktübliche Schmuckkomponenten aus Glas, Holz, Metall usw.! Durch eine Bekannte und Recherche in Fachbüchern ist Ursel Schmitz dann auf die Herstellung von Schmuckelementen aus Papier aufmerksam geworden. Dieser Werkstoff fasziniert Ursel Schmitz nach wie vor, weil er in so vielfältigen Strukturen, Farben und Oberflächen zu bekommen ist. Von Seidenpapier über Geschenkpapier bis hin zu Tapeten versucht sie alle möglichen Papiersorten für ihre Schmuckstücke zu verarbeiten.

Neuerdings verarbeitet sie auch Zigarettenfilter für ihre Schmuckkreationen. Die Zigarettenfilter werden von Hand bemalt und 4-mal lackiert, wodurch sie eine beständige, glatte Oberfläche erhalten.

Die so hergestellten Schmuckelemente aus Papier und Zigarettenfiltern werden auf Edelstahlseide gezogen und mit anderen handelsüblichen Komponenten wie Pailletten, Glasperlen, Aluwalzen und Edelstahlscheiben nach eigenen Ideen und Entwürfen arrangiert. Jedes Schmuckstück wird so zu einem Unikat.

Durch die durchweg positive Resonanz auf ihre Arbeiten und das vielfach geäußerte Interesse, versucht Schmitz ihr Hobby auch in Kursen anderen kreativen Menschen zu vermitteln.

Ein besonders schönes Erlebnis mit ihrem Hobby hatte sie bei einer Veranstaltung in einem Kindergarten unter dem Motto "Kinder basteln mit ihren Vätern ein Schmuckstück zum Muttertag". Die Beteiligung war umwerfend, 23 Kinder mit ihren Vätern waren mit Begeisterung dabei und am Ende hielt jedes Kind ganz stolz ein Schmuckstück für die Mama in der Hand. Die strahlenden Kinderaugen waren mehr als Belohnung für Ursel Schmitz.

Übrigens der Name ihre Labels rikazoyami ist entstanden aus den Anfangsbuchstaben der Namen ihrer 5 Enkelkinder Rick - Kay - Zoe - Yasu - Mika.

Die Schmuckkollektion kann zu den gewohnten Öffnungszeiten des Bezirksrathauses (Mo. - Fr. von 8.00 - 16.00 Uhr) besichtigt werden!

rikazoyami
Schönes aus Filz & Perlen

Autor:

Stefan Kalert aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen