Dr. Christoph Urban (42) wird Duisburgs erster hauptamtlicher Superintendent
Klare Zielvorstellungen

Dr. Christoph Urban überzeugte das Duisburger Kirchenparlament gestern Abend mit realen Zielvorstellungen und Mut machenden Visionen zugleich.
Foto: Anna Peters
  • Dr. Christoph Urban überzeugte das Duisburger Kirchenparlament gestern Abend mit realen Zielvorstellungen und Mut machenden Visionen zugleich.
    Foto: Anna Peters
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Dr. Christoph Urban, Pfarrer der Gemeinde Konz im Kirchenkreis Trier (42), wird neuer Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Gestern Abend wurde er von der Kreissynode nach einer beeindruckenden Vorstellungsrede mit klaren Zielvorstellungen bereits im ersten Wahlgang in das Amt gewählt.

Auf der Tagung der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, zu der die Abgeordneten des Kirchenparlamentes in einer Videokonferenz zusammenkamen, wurde er mit 58 Stimmen von 90 abgegebenen Stimmen zum Nachfolger von Armin Schneider gewählt. Sein Mitbewerber, der Duisburger Pfarrer Rainer Kaspers erhielt 26 Stimmen.

Der 42-jährige Christoph Urban, der zuletzt Pfarrer in Konz bei Trier war, tritt im November als erster hauptamtlicher Superintendent die Nachfolge von Pfarrer Armin Schneider an, der sich nach 16 Jahren als "Superintendent im Nebenamt" in den Ruhestand geht. Urban hat vor seinem Theologiestudium übrigens ein Volontariat bei der WAZ in Essen absolviert und ist im Ruhrgebiet bestens verwurzelt.

Mut machende Visionen

Der verheiratete Vater dreier Kinder – seine Frau ist ebenfalls Pfarrerin – hat mit seiner Familie schon lange vor seiner Bewerbung schon mehrfach Kurzurlaube in Duisburg verbracht, hat Sympathie für die Stadt, „die schöner und besser ist, als uns die Heute-Show suggerieren will“, wie er sagt. Und eine Antenne für die hier arbeitenden und lebenden Menschen hat er ohnehin. Der „Neue“ hat reale Zielvorstellungen und Mut machende Visionen zugleich.

Der Wochen-Anzeiger wird in einer der nächsten Ausgaben ausführlich berichten. Auf der Internetseite www.kirche-duisburg.de sind die Manuskripte der Vorstellungsreden, die die beiden Kandidaten auf der Synodentagung hielten, im PDF jetzt schon nachzulesen. Zu finden sind dort auch Infos zu den Lebensläufen und die Manuskripte der „Probepredigten, die die beiden Kandidaten im August Es der Salvatorkirche hielten.

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen