Ingeburg und Karl Hans Seelbach feierten Eiserne Hochzeit
„Miteinander reden ist das Wichtigste“

Ein Ehrenplatz für Kater Collin. Das verschmuste Tier fühlt sich bei den Seelbachs wohl.
  • Ein Ehrenplatz für Kater Collin. Das verschmuste Tier fühlt sich bei den Seelbachs wohl.
  • Foto: Scholtheis
  • hochgeladen von Nadine Scholtheis

Ein ganz besonderes Ereignis feierten nun Ingeburg (85) und Karl Hans Seelbach (86): ihre Eiserne Hochzeit. Zum Ehrentag gab es viele Geschenke, Glückwünsche und eine gut einstündige Rikschafahrt, die den Senioren viel Spaß bereitete.
Die beiden leben seit 2018 im Multikulturellen Seniorenzentrum „Haus am Sandberg“ in Homberg-Hochheide. An ihr gemütlich eingerichtetes Zimmer grenzt eine eigene Terrasse mit dem Blick ins Grüne. „Es ist herrlich hier. Wir fühlen uns rundum wohl und vermissen nichts“, freut sich Karl Hans Seelbach.
Und so begann vor vielen Jahren die große Liebe. Ingeburg und Karl Hans Seelbach trafen sich damals öfter auf dem Schulweg. „Ich besuchte die Handelsschule, mein Mann die höhere Handelsschule. Wir kannten uns schon vorher und ich hatte ein Auge auf ihn geworfen“, schmunzelt die Seniorin. „Dann verliebten wir uns ineinander und heirateten 1956 in Meiderich.“ Gemeinsam leitete das Ehepaar dort auch einen großen Supermarkt, die Firma Tuente, einen Familienbetrieb mit einer Tradition seit 1890.
Später zogen die beiden nach Duisburg-Baerl zur Schulstraße und lebten dort 43 Jahre neben ihrem Arzt, Dr. Altbrod, zu dem sie auch heute noch guten Kontakt haben. Aus der Ehe gingen drei Kinder und sieben Enkelkinder hervor. Enkelin Joanna lebt zwar in Berlin, besucht ihre Großeltern aber regelmäßig im Seniorenzentrum. „Dann freuen wir uns immer sehr“, strahlt Karl Hans Seelbach. „Wir schreiben und telefonieren auch viel.“

"Kater Collin ist unser Held"

Kater Collin spielt im Leben der beiden Rentner ebenfalls eine ganz besondere Rolle. „Eigentlich gehört er zum Heim“, erklärt Tierliebhaberin Ingeburg Seelbach. „Aber er ist immer bei uns und weicht nicht mehr von unserer Seite. Mein Mann stürzte vor einiger Zeit rund 50 Meter vom Haus entfernt. Ich wusste gar nicht, wo er war. Collin kam zu mir und miaute so lange, bis ich darauf aufmerksam wurde, dass mein Mann dort lag. Deshalb ist er unser Held.“
Zu den Hobbys des Ehepaares zählen neben Kater Collin auch das Spazierengehen. Welches Rezept es für eine derart lange und gute Ehe gibt? Karl Hans Seelbach hat dazu eine klare Antwort: „Man muss immer offen und ehrlich zueinander sein und miteinander reden. Das ist das Wichtigste. In jeder Ehe gibt es auch mal Streit, das ist normal. Aber dann ist auch wieder alles gut. Für die Zukunft wünschen wir uns zusammen und gesund zu bleiben. Mehr brauchen wir nicht.“

Autor:

Nadine Scholtheis aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen