Stadtwerke Duisburg
Stadtwerketurm erstrahlt als Zeichen der Solidarität in weiß

Noch heller sendet der Stadtwerketurm sein Licht in die Dunkelheit.
  • Noch heller sendet der Stadtwerketurm sein Licht in die Dunkelheit.
  • Foto: Foto: Daniel Tomczak / DVV
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Die Stadtwerke Duisburg senden ein sichtbares Zeichen der Dankbarkeit und Solidarität in die Stadt: Ab Samstag wird der Stadtwerketurm in den Abend- und Nachtstunden in Weiß und damit noch heller als sonst erstrahlen.

„Der Einsatz so vieler Menschen in der Stadt verdient Respekt, Wertschätzung und Solidarität. Deshalb sowohl in Richtung aller Alltagshelden, die täglich für Duisburg im Einsatz sind, als auch in Richtung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein herzliches Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz“, sagt Marcus Wittig, Vorsitzender der DVV-Geschäftsführung und Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke und DVG. „Aber auch das solidarische Handeln jedes Einzelnen ist in diesen Zeiten enorm wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt: das Zurücknehmen eigener Interessen zum Schutz von Alten und Kranken, das nachbarschaftliche Kümmern, der achtsame Umgang mit Anderen, die Sorge um und für Familie und Freunde.“

Oberbürgermeister Sören Link begrüßt die Aktion der Stadtwerke: „Wir können all denjenigen, die sich Tag für Tag für das Wohl ihrer Mitmenschen einsetzen, nicht genug danken. Dieses weit sichtbare Zeichen der Solidarität verdeutlicht den Zusammenhalt in unserer Stadt, der mich jeden Tag aufs Neue begeistert.“

Anstelle der grünen Lichtfarbe, mit der sich die Landmarke zu einem der Duisburger Wahrzeichen entwickelt hat, wird der Stadtwerketurm ab Samstagabend, 28. März, ab 21.30 Uhr für drei Wochen weiß beleuchtet, nachdem er zuvor ab 20.30 Uhr im Rahmen der WWF Earth Hour eine Stunde dunkel war.

„Wir wollen mit unserer Aktion zu mehr Wertschätzung dieser wichtigen Tätigkeiten beitragen, die im Alltag oft nicht wahrgenommen und als selbstverständlich angesehen werden. Wir wollen aber auch alle Menschen ermutigen und bekräftigen, sich in ihrem Umfeld solidarisch mit Anderen und rücksichtsvoll gegenüber Anderen zu verhalten“, so Wittig.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen