25. Weltkindertag an über 40 Standorten in ganz Duisburg
Toben, Lachen und Spielen

Sie werben für den 25. Weltkindertag in Duisburg. Katrin Bade und Oliver Scholten vom Jugendamt, Gregor, Inna und Jannik Lammert, Jugendamtsleiter Hinrich Köpcke und Familiendezernent Paul Bischof (v.l.) ermuntern zugleich zum aktiven Mitmachen.
2Bilder
  • Sie werben für den 25. Weltkindertag in Duisburg. Katrin Bade und Oliver Scholten vom Jugendamt, Gregor, Inna und Jannik Lammert, Jugendamtsleiter Hinrich Köpcke und Familiendezernent Paul Bischof (v.l.) ermuntern zugleich zum aktiven Mitmachen.
  • Foto: Reiner Terhorst
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Duisburgs Jugend- und Familiendezernent Paul Bischof ergreift im Rathaus am Burgplatz das Wort: „Alle Kinder haben das Recht auf Gleichbehandlung“, sagt er und ergänzt: „Das ist nicht nur eine Feststellung und wichtige Aussage, sondern das Motto des diesjährigen Weltkindertag. Der sechsjährige Jannik Lammert hört aufmerksam zu, denn er weiß, dass wenig später von ihm die Rede sein wird.

Am kommenden Sonntag, 19. September, ist es wieder soweit. In 145 Ländern auf der ganzen Welt stehen die Kinder mit vielen Veranstaltungen und Aktionen im Mittelpunkt. Duisburg ist zum 25. Mal in Folge mit von der Partie. Ein richtiges Jubiläum also. Nachdem er im vergangenen Jahr komplett ausfiel, wird er auch diesmal aufgrund der Corona-Pandemie nicht zentral am Innenhafen, sondern dezentral im ganzen Stadtgebiet gefeiert.

„Der Weltkindertag ist ein wichtiges und schönes Ereignis, um auf die Rechte, Bedürfnisse und Wünsche unserer Kinder aufmerksam zu machen. Von daher freue ich mich, dass wir trotz der Einschränkungen in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm anbieten können“, erläutert Paul Bischof. „Neben vielfältigen Informationen, die über die Probleme der Kinder weltweit aufklären, bieten wir den kleinen Besuchern unseres Kinderfestes wieder eine Vielzahl an Mitmachangeboten“, ergänzt Jugendamtsleiter Hinrich Köpcke.

„Wir hatten bis vor kurzem zwei Pläne auf dem Schirm“, berichten Oliver Scholten und Katrin Bade, die Programmverantwortlichen für den Duisburger Weltkindertag. Nachdem feststand, dass es ein erhofftes „Riesenfest“ am Innenhafen nicht geben könne, wurde halt Plan B auf den Weg gebracht. Das Jugendamt hat hierzu an über 40 Standorten viele Aktionen für die Kinder vorbereitet.

Das bunte Programm reicht von Workshops bis hin zu Spiel- und Sportangeboten und findet überwiegend in den jeweiligen Einrichtungen der Träger und den städtischen Jugendzentren statt. Höhepunkte der diesjährigen Aktionen sind etwa das Theaterstück des Rheinhauser KOM’MA-Theaters im Spielzentrum Süd oder die Rallye an der Sechs-Seen-Platte von der Naturwerkstatt am Forsthaus. Auch behinderte Kinder wurde gedacht, für die es ebenfalls eine Vielzahl an Mitmach-Möglichkeiten gibt.

Nach diesen Einleitungen blicken jetzt alle auf Jannik, der etwas nervös auf seinem Stuhl herumrutscht. Paul Bischof und Hinrich Köpcke halten das Motto- und Werbeplakat für den 19. September hoch. Das Plakatmotiv wurde nämlich von Jannik gestaltet. Dieser hatte zuvor einen Malwettbewerb gewonnen, zu dem das Jugendamt im Frühjahr aufgerufen hatte. Da ging der kleine Künstler, inzwischen „I-Dötzchen“, noch in die Kita Hochheider Busch, wo die Kinder ihrer Ideen- und Mal-Kreativität freien Raum lassen konnten.

Sein Bild hat die Jury überzeugt und ist nun das offizielle Plakat des Weltkindertages in Duisburg. Es wurde längst an allen Orten aufgehängt, in denen die Kinder am Weltkindertag ein- und ausgehen werden. Als Dankeschön gab für Jannik und seine stolzen Eltern Inna und Gregor eine Familienkarte für den Duisburger Zoo.

Alle Kinder, deren Eltern, Freunde und Verwandte sind nun herzlich eingeladen, den Weltkindertag mit all seinen Attraktionen und Angeboten zu genießen. Weitere Informationen, sämtliche Standorte und Angebote in allen sieben Duisburger Stadtbezirken finden interessierte Kinder und Familien auf der städtischen Internetseite unter www.duisburg.de/weltkindertag2021. Wer die Wahl hat, hat bekanntlich die Qual. Bei der Fülle der Angebote dürfte aber Jeder das Passende finden.

Sie werben für den 25. Weltkindertag in Duisburg. Katrin Bade und Oliver Scholten vom Jugendamt, Gregor, Inna und Jannik Lammert, Jugendamtsleiter Hinrich Köpcke und Familiendezernent Paul Bischof (v.l.) ermuntern zugleich zum aktiven Mitmachen.
Jannik freut sich natürlich, das sein Bild das Rennen gemacht hat. Seine Eltern sind mächtig stolz auf den kleinen Künstler.
Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen