WoGe Hamborn verzichtet erneut auf Weihnachtsgeschenke
Über 5.000 Euro für soziale Zwecke

Thomas Stoy (l.) und Axel Kocar unterstützen Schulen und Kindereinrichtungen sowie den Kirchort St. Barbara, die allesamt für ihre wichtige Arbeit jeden Cent brauchen.
Foto: WoGe Hamborn
  • Thomas Stoy (l.) und Axel Kocar unterstützen Schulen und Kindereinrichtungen sowie den Kirchort St. Barbara, die allesamt für ihre wichtige Arbeit jeden Cent brauchen.
    Foto: WoGe Hamborn
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Eine gute Idee wird fortgeschrieben. Wie in den vergangenen Jahren verzichtet die Wohnungsgenossenschaft Hamborn auch diesmal auf Weihnachtsgeschenke an Mitarbeiter und Kooperationspartner.

Stattdessen stellt die Genossenschaft wieder über 5.000 Euro für Schulen, Kindereinrichtungen und sozial engagierte Organisationen in Marxloh, Hamborn, Röttgersbach und Neumühl zur Verfügung.
„Wir wollen wieder diejenigen unterstützen, die für ihre engagierte Arbeit jeden Cent brauchen, Kindern und Schülern wertvolle Hilfe bieten und somit eine große soziale Verantwortung im Stadtbezirk Hamborn tragen“, so die WoGe Hamborn-Vorstände Thomas Stoy und Axel Kocar.

Mit jeweils 500 Euro werden jetzt in Marxloh die Regenbogenschule an der Ottostraße und die Schule am Park, in Röttgersbach die Kindertagesstätte an der Fahrner Straße, der Förderverein des Kindergarten St. Barbara, die Kita Zaubersterne Es Wehofen, die Schule am Röttgersbach und die GGS am Mattlerbusch sowie in Neumühl die Salzmannschule bedacht.

„Wir sind sehr angetan von deren Einsatz“, so beide Vorstände. Ein Sonderbetrag geht zudem an den Kirchort St. Barbara. Hier haben sich Ehrenamtliche zum Ziel gesetzt hat, die Kirche mit ihren vielen religiösen und gesellschaftlichen Aktivitäten zu erhalten, was für den Stadtteil Röttgersbach wichtige Akzente in die Zukunft setzt.

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.