Emsiges Treiben
Was passiert da mit der Neuen Mühle?

3Bilder

Neumühl. Die alte Wassermühle aus dem Jahr 1353 gab dem Ortsteil seinen Namen und steht heute unter Denkmalschutz. Der noch existierende Bau entstammt dem 16. Jahrhundert. Ende des 19. Jahrhunderts erwarb Daniel Morian das Grundstück und seither ist die Neue Mühle auch als Moriansmühle bekannt. Es folgten eine Stilllegung, einige Eigentümerwechsel, eine Restauration durch den Turn- und Sportverein TuS Hamborn-Neumühl sowie die Nutzung als Restaurant. Die Denkmalbehörde stufte das Objekt 1985 als Baudenkmal ein. Ein Brand sowie dauerhafter Leerstand setzten dem Gebäude mächtig zu. Im Laufe der Jahre überwucherte das Gelände, ähnlich einem Dornröschenschloss und Obdachlose fanden hier ein Dach überm Kopf.

Seit einigen Monaten ist hier emsiges Treiben zu beobachten. Gestrüpp und Unterholz wurden entfernt und der Hof mit seiner Pflasterung wurde auf Vordermann gebracht. Das Gebäude im Stil niederländischer Backsteinrenaissance strahlt in fast neuem Glanz. Nur die Fenster im Untergeschoss sind noch mit Paletten vernagelt.

Was passiert da gerade mit der neuen Mühle? Wird sie ihrem Namen bald wieder alle Ehre machen?

Eine Antwort auf diese Fragen gibt es an gleicher Stelle nach Fertigstellung, wann immer das sein wird.

Autor:

Friedhelm Tillmanns aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.