Zahlen und fröhlich sein!

Dass das Ordnungsamt Falschparker im Duisburger Innenhafen zur Kasse bittet, findet Bürger P. völlig richtig und unterstützenswert. Dass die Knöllchen-Kombo während des Kontrollganges ihren Pkw selbst im Parkverbot vor dem Philosophenweg 31-33 abstellt, stößt indes auf völliges Unverständnis. Wo, bitte schön, bleibt da die Vorbildfunktion, fragt P. das Amt. Und macht auch gleich einen Vorschlag zur Güte: „Es ist sicherlich sinnvoll, wenn der Fahrer des Pkw die entsprechende Gebühr einzahlen würde und so etwas gegen die leere Stadtkasse unternimmt“.
Recht hat der Mann, auch wenn die Mitarbeiter des Ordnungsamtes im Rahmen ihrer Dienstausübung durchaus gleicher als gleich sein dürfen. Zahlen und fröhlich sein – sollte das nicht für jedermann gelten? Ist doch schließlich für einen guten Zweck!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen