Chinesischer Garten im Zoo Duisburg in neuem Glanz

Im Bild (von links nach rechts):

Achim Winkler, Zoologischer Leiter
Wang Xiangwang, Vizebürgermeister Wuhan
Astrid Stewin, Vorstandsvorsitzende Zoo Duisburg
Yan Chun, Generaldirektor Stadtplanung Wuhan
Volker Mosblech, Bürgermeister Stadt Duisburg
  • Im Bild (von links nach rechts):

    Achim Winkler, Zoologischer Leiter
    Wang Xiangwang, Vizebürgermeister Wuhan
    Astrid Stewin, Vorstandsvorsitzende Zoo Duisburg
    Yan Chun, Generaldirektor Stadtplanung Wuhan
    Volker Mosblech, Bürgermeister Stadt Duisburg
  • Foto: Foto: Zoo Duisburg
  • hochgeladen von Günter Sickmann

Im Jahr 2017 jährt sich die Städtepartnerschaft zwischen Duisburg und Wuhan, Hauptstadt der chinesischen Provinz Hubei, zum 35. Mal. Anlässlich dieses Jubiläums haben sich beide Städte über die Renovierung des Chinesischen Gartens im Zoo Duisburg geeinigt.

Der Chinesische Garten als Symbol dieser deutsch-chinesischen Freundschaft befindet sich seit 1988 mitten im Zoo Duisburg zwischen Vertretern der chinesischen Tierwelt wie Kleinen Pandas, Kranichen und Muntjak-Hirschen. Der Garten wurde seinerzeit als Geschenk Wuhans an die Stadt Duisburg auf der Ostseite des Tiergartens am Kaiserberg errichtet und dient seitdem als Ruhepol für Entspannungssuchende und Interessierte an der chinesischen Kultur. Sämtliche Bauelemente des Chinagartens wurden aus traditionell bearbeiteten Materialien aus China gefertigt und bieten einen authentischen Blick in die Kultur der Partnerstadt am Jangtsekiang. Seit mehreren Jahren bereits dient der Chinesische Garten auch als Kulisse des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr und lockt einmal im Jahr mit interessanten Einblicken in die Traditionen aus Fernost viele Besucher in die Region.

Nach beinahe 30 Jahren des Bestehens des Chinesischen Gartens bedarf es allerdings an der einen oder anderen Stelle einer fachmännischen Renovierung. Aus der Partnerstadt Wuhan wurde bereits die nötige professionelle Hilfe zugesichert, und so trafen sich am vergangenen Freitag Vertreter beider Städte sowie des Zoos vor Ort und unterzeichneten nach einem Rundgang durch den herbstlich bunten Garten eine Erklärung zur Renovierung dieses Kultur- und Freundschaftssymbols. Bereits im kommenden Jahr soll die Sanierungsarbeit umgesetzt werden. Zudem soll der Chinesische Garten um weitere Aspekte wie neue Pflanzungen, Figuren und zusätzliche Eingänge bereichert werden.

Die Stadt Duisburg und der Zoo Duisburg freuen sich über die Unterstützung aus Wuhan und darauf, die deutsch-chinesische Freundschaft weiter zu pflegen.

Quelle: Pressenotiz Zoo Duisburg

Autor:

Günter Sickmann aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen