Update: Duisburger Feuerwehr unterstützte Wesel im Unwettereinsatz - Donnerstagabend 85 Einsätze in Duisburg

Update:

Das Unwetter am Donnerstag zwischen 17 und 18.30 Uhr traf schwerpunktmäßig Rheinhausen und den Duisburger Süden. Hier verzeichnete die Feuerwehr Duisburg rund 85 Einsätze wegen umgestürzter Bäume, loser Äste und vollgelaufener Keller.

Am Mittwochabend gegen 22 Uhr wurde die Feuerwehr Duisburg von der Kreisleitstelle in Wesel um Hilfe bei der Bewältigung von Einsätzen durch Starkregen gebeten.

Nach heftigen Regenfällen kam es im Kreis Wesel zu mehreren hundert Einsätzen, die von der Feuerwehr im Kreis Wesel nicht mehr alleine bewältigt werden konnten.
Um die Kollegen in Wesel zu unterstützen, schickte die Feuerwehr Duisburg zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr in das Schadensgebiet. Außerdem wurden Sandsäcke und eine Sandsackfüllanlage auf den Weg geschickt.

Gegen 5 Uhr am Donnerstagmorgen wurden weitere sechs Mitarbeiter mit Stabsausbildung zur Ablösung der Einsatzleitung in die Leitstelle nach Wesel entsandt. Somit hat die Feuerwehr Duisburg insgesamt 44 Mitarbeiter der Freiwilligen und der Berufsfeuerwehr in Wesel im Einsatz.

Im Stadtgebiet Duisburg konnten laut Feuerwehr zumindest bis zum frühen Morgen keine Unwetter bedingten Einsätze verzeichnet werden.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.