100 Jahre Frauenwahlrecht: SPD-Bundestagsfraktion verleiht „Marie-Juchacz-Preis 2019“

Die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir rufen junge Menschen und zivilgesellschaftliche Initiativen auf, sich für den „Marie-Juchacz-Preis 2019“ zu bewerben. Der Preis wird einmalig anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts in Deutschland Anfang 2019 im Deutschen Bundestag verliehen.
„Perspektiven und Interessen von Frauen werden nur dann gleich-wertig berücksichtigt, wenn Frauen aktiv Politik mitgestalten“, so Mahmut Özdemir. „Die SPD-Bundestagsfraktion zeichnet daher in Form eines Kreativ- und Engagementwettbewerbs gleich zweifach innovative Konzepte und Auseinandersetzungen mit dem Thema der politischen Gleichstellung von Frauen aus und schafft damit für dieses historische Jubiläum eine würdige Ehrung.“
Der Anlass für den „Marie-Juchacz-Preis“ sei ganz bewusst ausgewählt, erklärt Bärbel Bas: „Am 19. Februar 1919 sprach die Sozialdemokratin Marie Juchacz als erste Frau in einem deutschen Parlament. Über viele Jahre und gegen heftigen Widerstand hatten Frauen dafür gekämpft, wählen zu gehen. Mich beeindruckt der Einsatz der Frauen damals, er ist Ansporn, weiter für die Gleichberechtigung zu kämpfen.“ Noch immer seien deutlich weniger Abgeordnete Frauen. „Deswegen hat die SPD-Bundestagsfraktion diesen Preis ausgelobt. Wir freuen uns auf viele Bewerbungen aus Duisburg.“
In der Kategorie Kreativwettbewerb werden Bewerberinnen und Bewerber im Alter zwischen 16 und 27 Jahren gesucht, die sich in moderner Form mit der Rede von Marie Juchacz befassen. In der Kategorie Engagementwettbewerb können sich innovative zivilgesellschaftliche Projekte und Initiativen bewerben, die sich gemeinnützig für die politische Gleichstellung von Männern und Frauen engagieren.
Weitere Informationen zum „Marie-Juchacz-Preis 2019“ sind unter www.spdfraktion.de/mariejuchaczpreis abrufbar. Einsendeschluss ist der 4. Januar 2019.

Autor:

Bärbel Bas aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen