Duisburger OB Link besucht DGB-Senioren

Günter Niel mit dem Duisburger OB Sören Link
  • Günter Niel mit dem Duisburger OB Sören Link
  • Foto: DGB Niederrhein
  • hochgeladen von Theodor Groesdonk

Auf Einladung der DGB-Senioren in Duisburg ließ es sich der Duisburger OB Link nicht nehmen, die DGB-Senioren zu besuchen. „Es ist eine große Tradition, dass auf unserer Auftaktsitzung der Duisburger OB zum Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen eingeladen wird“, so Günter Niel, Sprecher der DGB-Senioren in Duisburg.

Themenschwepunkte des Gesprächs waren u.a. die Wohnsituation der Duisburgerinnen und Duisburger sowie die Infrastrukturpolitik der Stadt. „Duisburg muss weiter in bezahlbaren Wohnraum investieren. Dafür brauchen wir weiterhin einen sozialen Wohnungsbau in unserer Stadt“, so Niel weiter. Auch der soziale Arbeitsmarkt, welcher durch das Teilhabe- und Chancengesetz Anfang des Jahres in Kraft getreten ist, wurde vom Oberbürgermeister vorgestellt und diskutiert. „Wir müssen die Chance nutzen, die langzeitarbeitslosen Kolleginnen und Kollegen in eine nachhaltige Beschäftigtung zu bringen.

Dazu freuen wir uns auf den Besuch des Oberbürgermeisters im nächsten Jahr. Dann können wir über die weiteren Entwicklungen der Stadt sprechen“, so Niel abschließend.

Weitergabe Presseinfo des Deutschen Gewerkschaftsbundes Region Niederrhein

Autor:

Theodor Groesdonk aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.