DVV: Rechenzentrum UDE realisiert

DVV realisiert Rechenzentrum für die Universität Duisburg-Essen

Die DU-IT, eine Tochtergesellschaft der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV), hat innerhalb von nur zehn Monaten auf 215 Quadratmetern Grundfläche optimale Bedingungen für den reibungslosen Betrieb des neuen High Performance Computers der Universität Duisburg-Essen (UDE) realisiert. Der gehört weltweit zu den 500 leistungsfähigsten Rechnern.

Am konzerneigenen Standort in Rheinhausen erfüllen die IT-Spezialisten der DVV in einem komplett neu errichteten und konzipierten Rechenzentrum die hohen Anforderungen an Versorgungs-, Zugangs- und Ausfallsicherheit durch den Einsatz modernster Technologien.

So ist das Rechenzentrum an der Hamburger Straße beispielsweise mit Lichtwellenleitern über zwei verschiedene Wege mit dem Campus der UDE verbunden. Komplexe Notstrom-, Brandschutz- und Kühlsysteme sorgen dafür, dass die Rechenleistung stets verfügbar ist. Auch ein spezielles Sicherheits-Zonensystem wurde installiert. Dieses entspricht den Vorgaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und den Anforderungen einer TÜV-Level-3-Zertifizierung.

„Wir freuen uns, dass wir als Kooperationspartner der Universität Duisburg-Essen dieses komplexe Projekt realisieren und unsere Expertise unter Beweis stellen konnten“, resümiert Stefan Soldat, Geschäftsführer der DU-IT GmbH, die erfolgreiche Zusammenarbeit. „Wir planen in diesem Bereich zu wachsen und weitere Kunden sind willkommen. Eine ausreichend große Fläche für ein zweites Rechenzentrum ist vorhanden“, so Soldat weiter.

Diese Nachricht stammt vom DVV-Konzern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen