FDP-Stimmenfang: Spritpreis bitte melden!

Das kann man gar nicht ernsthaft diskutieren: Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will Tankstellen zur Meldung von Preiserhöhungen verpflichten. Ja, sicher! Wie sehr muss man eigentlich mit dem Rücken zur Wand stehen, wenn man mit solch durchsichtigen Vorschlägen um die Gunst der Wähler kämpft? War nicht immer Steuersenkung das Ziel der Liberalen? Privat wurde ja schon darauf gewettet, die FDP würde gegen das Nichtraucherschutzgesetz zu Felde ziehen, um sich die Stimmen der Raucher zu sichern, oder den Krankenkassen empfehlen, kostenlose E-Zigaretten an Raucher zu verteilen. Die Begrenzung der kommunalen Hundesteuer wäre was für Hundehalter. Aber die Meldepflicht für Spritpreiserhöhung? Damit der bürokratische Mehraufwand die Preise weiter ansteigen lässt?
Wie wäre es mit kostenlosen Absätzen für zu kleine Gernegroße im Politzirkus?

Was meinen Sie?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen