Nächtliche Aktion der IG Metall Duisburg-Dinslaken an Tiger & Turtle
„Feuer und Flamme für mehr Geld und freie Zeit“

Tiger & Turtle in Duisburg-Wanheim

In der Nacht vom 31. Januar auf den 1. Februar endet die Friedenspflicht in der laufenden Tarifrunde der Eisen- und Stahlindustrie. Dies ist Anlass für die IG Me-tall, um Punkt Mitternacht auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe bei Tiger & Turtle in Duisburg-Wanheim symbolisch das Ende der Friedenspflicht „einzuläuten“.

Unter dem Motto „Feuer und Flamme für mehr Geld und freie Zeit“ wollen die Metallerinnen und Metaller ihrer Forderung in der diesjährigen Tarifrunde Nachdruck verleihen. Auch in der 2. Verhandlungsrunde gab es noch kein Angebot seitens der Arbeitgeber.

Die IG Metall fordert in der anstehenden Tarifrunde ein um 6 Prozent höheres Entgelt sowie ein zusätzliches Urlaubsgeld um 1.800 Euro, welches wahlweise auch in freie Tage umgewandelt werden kann.
Am Freitag, 1. Februar, findet die nächste Tarifverhandlung in Düsseldorf statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen