FOC Duisburg Marxloh »Mafiöse Methoden an der Tagesordnung« Teil 2

10Bilder

FOC Duisburg Marxloh »Mafiöse Methoden an der Tagesordnung« Teil 2
Duisburger Mieter wehren sich gegen Abriss ihrer Siedlung und werden deshalb bedroht.
Jetzt folgten Sprayattacken auf den Sender Rio „ Der Bürgerfunk mit Herz „ und seine Mitarbeiter !
Wer steckt hinter diesen wiederwertigen Anschlägen……..Stadt Duisburg ist gefordert sich endlich einzuschalten !
Auch Thema der nächsten Sendung des Senders am 22.07.2013 um 21:04 h wie gewohnt auf 92,2 MHZ über Radio Duisburg

Bange machen gilt nicht !

Nach den Sprühattacken in der Nacht vom 11.Juli auf den 12.Juli
an der Hausfassade der Bürgerfunkeinrichtung Sender RIO auf
der Koopmannstraße und der privaten Adresse von Walter Lippert,
dem Chef und Moderator der Einrichtung, auf der Obermeidericher-
Straße, haben die anonymen Sprayer am Morgen des 16.Juli in
der Zeit zwischen 5:00 Uhr und 7:00 Uhr die Hausfassade des
Technikers vom Sender RIO und seiner Familie in Duisburg Neumühl
ins Visier genommen und umfassend besprüht.
Ferner wurde noch ein "Drohbrief" eingeworfen in dem unter
anderem alle ehrenamtlich schaffenden Teammitglieder namentlich
aufgeführt worden sind.

Aus welchen Gründen und Motiven der oder die Täter so viel kriminelle
Energie und Mühe aufbringen, ist den betroffenem Personenkreis absolut
schleierhaft, denn zu glauben dass sie dadurch die Menschen
einschüchtern und von ihrer Radio- bzw. Initiativarbeit gegen das FOC
und für den Erhalt der Zinkhüttensiedlung abhalten ist schlicht
und einfach ein Irrglaube.

Die Polizei und Staatsanwaltschaft sind natürlich informiert und eingeschaltet
und ermitteln (zunächst) gegen unbekannt, bis zu den ersten
Fahndungserfolgen gilt es nun zu beobachten wem die nächsten
Sprühattacken zu teil werden.

Gegen Dummheit, so die Betroffenen, ist kein Kraut gewachsen, aber klar
ist auch : Bange machen gilt nicht

Autor:

Helmut Mattern aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

16 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.