Kolumne: Kaltschorlenschlürfer

Im südlichen Duisburger Stadtteil Buchholz hat sich in diesen Tagen die erste Duisburger Gruppe der Anonymen Kaltschorlen-Schlürfer gegründet. Chlodwig Kunzemann heißt ihr Gründer und Leiter.

"Mein Intimfeind Balduin Baldurson ist der äußere, formale Anlaß, daß ich endlich zu mir stehen," steht der kleine, kompakte Mann mit den kurzen, rötlichen Haaren. "Zuerst bewunderte er meine Rundungen. Er nannte mich `Gewölbter´, was meiner Eitelkeit mißfiel."

Im Laufe der Zeit begegneten sie sich immer wieder im nahegelegenen Lebensmitteleinzelhandel. "Irgendwann bemerkt Balduin, wie viele 6er-Packs Kaltschorle (gemeint ist leckeres Altbier, d. Red.) ich kaufe. Als er mich frage, wie ich es mit gesundem Obst und Gemüse halte, mußte ich darauf verweisen, daß ich Junk-Food, ungesunde Fertiggerichte, Pizza, Pommes und Döner von der Bude und Mahlzeiten von Mäckes bevorzuge. Was meinen Sie wohl, woher mein Übergewicht kommt?"

Irgendwann war es Chlodwig leid, sich beim Einkaufen für seine Gerichteauswahl rechtfertigen zu müssen. Was sollte er tun? Genau: Er forderte Balduin zum Duell auf. Würde er, Balduin, den Fechtkampf gewinnen, müßte Chlodwig seinen Alkoholkonsum einstellen.

Und so kam es dann auch. Auf einer einsamen Wiese gingen die beiden Kontrahenten aufeinander los. Und schon mit dem ersten Hieb schlug Balduin dem unsportlichen Chlodwig den Degen aus der Hand und hielt ihm sein eigenes Fechtgeräte an den Hals.

"Ich war glücklicherweise nicht der einzige Kaltschorlenliebhaber bei uns im Stadtteil," erinnert sich Chlodwig. "Ich nahm Kontakt zu den anderen Süchtigen auf. Sie waren sofort von der Idee einer Selbsthilfegruppe begeistert. Steitdem treffen wir uns."

Autor:

Andreas Rüdig aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen