CDU prüft Zwischenstand
Lkw-Verkehr: Osttangente für Rheinhausen bleibt ein Thema

Ständig überfüllt: Die A40 mit Blick nach Duisburg. Foto: Straßen.NRW
  • Ständig überfüllt: Die A40 mit Blick nach Duisburg. Foto: Straßen.NRW
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Auf der Neujahrsbegegnung 2020 der CDU Rheinhausen brachte Vorsitzender Klaus Mönnicks das auf den Punkt, was keiner mehr für möglich hielt: Im Zusammenhang mit dem Neubau der Rheinbrücke A40, so Mönnicks, böte sich die Chance, den "gordischen Knoten Lkw-Verkehre doch noch zu durchschlagen".

Mönnicks erinnerte an den Antrag "Osttangente" der CDU-Fraktion Rheinhausen in der Bezirksvertretung vom 11. November 2010. Die Forderungen der CDU seien damals von Rot-Grün aus umweltpolitischen Gründen zu Fall gebracht.
Mönnicks: "In Verbindung mit der einmaligen Chance des Brückenneubaus und unter Einbeziehung aller in den 18 Jahren seit der Logport-Gründung gemachten negativen Erfahrungen rund um die Lkw-Verkehre ist der Weiterbau der Osttangente bis zur A40 zum Wohle der Bürger Rheinhausens unverzichtbar – selbstverständlich unter größtmöglicher Berücksichtigung aller ökologischen Schutzmaßnahmen."

CDU prüft Sachstand der Machbarkeitsstudie

In diesem Sinne stellte die CDU-Fraktion Rheinhausen den Antrag „Verlängerung der Osttangente und Bau eines Autohofs Rheinhausen“, woraufhin zuerst im Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Verkehr, dann im Stadtrat, eine Machbarkeitsstudie beschlossen wurde.
Mittlerweile sind drei Monate vergangen. Daher hakt die CDU-Ratsfraktion in der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft am 29. Mai bezüglich des Sachstandes der Machbarkeitsstudie nach. Mönnicks: "Die Osttangente war, ist und bleibt ein Thema der CDU. Für die Mehrheit der Rheinhauser wird es ein Segen sein, wenn das Gros der Lkw-Verkehre nicht länger durch schutzbedürftige Ortsteile und Wohnquartiere fährt."

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen