Pressemitteilung der AfD Duisburg zu EU- und Kommunalwahlen

Kommunalwahlergebnis 2014 Stadt Duisburg
3Bilder
  • Kommunalwahlergebnis 2014 Stadt Duisburg
  • Foto: http://wahlergebnis.duisburg.de/
  • hochgeladen von Michael Truebert

AfD Duisburg sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Europa- und Kommunalwahl.

Der Stadtverband Duisburg der Alternative für Deutschland zeigt sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Wahlen am vergangenen Sonntag. Das sensationelle bundesweite Ergebnis der AfD von 7% bei den Europawahlen konnte in Duisburg mit knapp 7,2% der Stimmen noch leicht übertroffen werden. Die AfD ist damit bei der Europawahl nach SPD, CDU, "Die Linke" und "Grünen" die fünftstärkste deutsche Partei.

Das höchste Ergebnis zur Europawahl konnte die AfD Duisburg in Marxloh verbuchen. Hier machten 9,8% der Wähler ihr Kreuz bei der AfD.

Bei den Kommunalwahlen erzielte die AfD Duisburg aus dem Stand 3,5% aller abgegebenen Stimmen und wird somit im neuen Rat der Stadt Duisburg mit 3 Sitzen vertreten sein. Auch hier haben die Bürger im Stadtteil Marxloh mit 8,3% der für die AfD abgegebenen Stimmen für das beste Ergebnis in Duisburg gesorgt.

Auch in den beiden Bezirksvertretungen, in denen die AfD Duisburg zur Wahl stand, konnte durch die Kandidaten Hans-Werner Schwarz (BV Hamborn, 5.7%) und Ulrich Martel (Mitte, 4,4%) je ein Sitz gewonnen werden.

"Dies ist ein für uns tolles Ergebnis und ein deutlicher Vertrauensbeweis seitens der Wähler. Unsere Kandidaten sind allesamt keine Berufspolitiker, sondern Bürger aus der Mitte unserer Gesellschaft. Als Politneulinge hatten wir nach der Neuformierung unseres Stadtverbandvorstands nur wenige Wochen Zeit, uns und unser Kommunalprogramm dem Bürger vorzustellen." freute sich Holger Lücht, Sprecher des Stadtverbands Duisburg und Spitzenkandidat für den Rat der Stadt.

"Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Wählern! Ihr Vertrauen bedeutet für uns den Auftrag zur Verantwortung für Duisburg und für frischen Wind im Rathaus. Aber auch unseren Wahlhelfern und Kandidaten gebührt unser Dank für ihr Engagement und für ihren unermüdlichen Einsatz!", so Lücht weiter.

Beginnend mit ihrer konstituierenden Sitzung am 28. Mai wird sich die neue Ratsfraktion der AfD Duisburg, bestehend aus Holger Lücht, Alan Imamura und Marion Stöbbe, intensiv auf die vor ihr liegenden Aufgaben vorbereiten.

Keine Fraktionsbildung mit ProNRW / NPD

"Die AfD Duisburg wird aufgrund der zahlreichen Probleme in unserer Stadt konstruktive und offene Gespräche auf Sachebene mit allen politischen Lagern führen. Eine Fraktionsbildung mit ProNRW und / oder NPD war und ist, anders als fälschlicher Weise vereinzelt behauptet wurde, nie Thema gewesen und steht für uns auch zukünftig definitiv nicht zur Debatte.", stellte Lücht unmissverständlich klar.

Und weiter: "Der Wahlkampf hat, insbesondere unter den erschwerten Bedingungen, zum Beispiel durch die anhaltenden Störungen und Angriffe auf Material und Personal durch antidemokratische Gruppierungen, schon einiges an Kraft gekostet. Viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt nicht, aber wir freuen uns auf unsere neuen Aufgaben und darauf, uns unserer Verantwortung im Sinne unserer Wähler zu stellen."

Die erste, konstituierende Ratssitzung, dann erstmals unter Beteiligung der Fraktion der Alternative für Deutschland, findet am 16. Juni statt.

Offizielle Pressemitteilung der AfD Duisburg

Autor:

Michael Truebert aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen