Wald ist mehr als ein Acker, auf dem Bäume wachsen

Harald Schaum, Stellvertretender Bundesvorsitzender IG BAU
  • Harald Schaum, Stellvertretender Bundesvorsitzender IG BAU
  • Foto: IG BAU Alexander Paul Englert
  • hochgeladen von Theodor Groesdonk

Urteil über gemeinschaftlich organisierten Holzverkauf

Frankfurt am Main, 12.06.2018
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) warnt davor, die hiesige Waldpflege- und bewirtschaftung ausschließlich unter Gewinninteressen zu betrachten. Hintergrund ist die Einordnung von gemeinschaftlich organisiertem Holzverkauf als Kartell durch Behörden.

„Zwar ist es richtig, dass auch Forstbetriebe wirtschaftliche Interessen verfolgen. Jedoch greift es zu kurz, im Wald deswegen eine reine Produktionsstätte für Holz zu sehen. Wer so tut, als ob der Wald hierzulande nichts weiter sei, als ein Acker auf dem Bäume wachsen, wird der herausragenden und vielfältigen Bedeutung unserer Wälder nicht gerecht und gefährdet deren Fortbestand“, sagte der Stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende Harald Schaum anlässlich des heute verkündeten Beschlusses des Bundesgerichtshofs.

Das Gericht entschied nicht inhaltlich, sondern verwarf das angegriffene Urteil des Beschwerdegerichts aus formalen Gründen und damit lediglich bezogen auf die Situation im Land Baden-Württemberg. Somit bleiben die inhaltlichen Sachfragen zum Kartellrecht, die sich ebenso in anderen Bundesländern stellen, offen.

„Wald ist mehr als Holzverkauf. Es darf gerade in dieser Branche nicht so weit kommen, dass alles mit der Brille von Betriebswirten betrachtet wird. Sonst kommen bei den folgenden Planungen Naturschutz, Erholungswert, Luftreinheit und viele weitere Werte der Wälder unter die Räder.“

Die IG BAU ist bereit, Veränderungen in Forstbetrieben mit zu begleiten, solange sie nicht nur vorgeschoben werden, um andere Ziele wie etwa Personalabbau, Lohndumping oder ähnliches zu verschleiern. In einem Fünf-Punkte-Papier hat die IG BAU deshalb Vorschläge erarbeitet, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um einen wettbewerbskonformen Holzverkauf im Forst sicherzustellen.

Weitergabe Presseinfo der IG Bauen-Agrar-Umwelt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen