EG DU wird hunterprozentige Tochter der GEBAG
Wichtige Projekte besser vorantreiben

"Jetzt können wir nun die Zukunft der Stadtteilentwicklung Duisburgs durch die EG DU weiter kanalisieren“, freut sich GEBAG-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer.           Foto: Frank Preuß
2Bilder
  • "Jetzt können wir nun die Zukunft der Stadtteilentwicklung Duisburgs durch die EG DU weiter kanalisieren“, freut sich GEBAG-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer. Foto: Frank Preuß
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Die Entwicklungsgesellschaft Duisburg mbH (EG DU) ist seit dem 1. Januar 2020 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der GEBAG Duisburger Baugesellschaft mbH. Die GEBAG übernimmt damit die Anteile an der EG DU, die bisher bei der Bürgerstiftung Duisburg lagen.

Mit der strategischen Neu-Ausrichtung der Entwicklungsgesellschaft geht auch die weitere Planung und Projektierung der Quartiersarbeit in Hochfeld, Marxloh, Laar und im Dichterviertel einher. Die Stadt Duisburg, die EG DU und die GEBAG werden nun zeitnah die weitere Ausrichtung dieser Arbeit koordinieren. Auch die Umsetzung des fördermittelgebundenen Projekts „Campus Marxloh“ wird gemeinsam durch die GEBAG und die EG DU vorangetrieben.

Wichtig für alle Beteiligten ist die weitere Umsetzung der Quartiersarbeit: „Wichtige Projekte, wie beispielsweise das neue Handlungskonzept für Hamborn und Marxloh und die Konzepte zur IGA 2027 in Hochfeld, erfordern weiterhin ein hohes Engagement vor Ort, das wir nun noch konzentrierter vorantreiben wollen“, betont Carsten Tum, Geschäftsführer der EG DU. „Durch die Übernahme der Gesellschafteranteile von der Bürgerstiftung können wir nun die Zukunft der Stadtteilentwicklung Duisburgs durch die EG DU weiter kanalisieren“, so GEBAG-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer.

Die neue strukturelle Ausrichtung der EG DU schlägt sich auch im Auftritt nach außen nieder: Neben einem neuen, modernen Logo präsentiert sich die Entwicklungsgesellschaft ab sofort auch mit einem Relaunch der Homepage www.eg-du.de.

"Jetzt können wir nun die Zukunft der Stadtteilentwicklung Duisburgs durch die EG DU weiter kanalisieren“, freut sich GEBAG-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer.           Foto: Frank Preuß
„Wichtige Projekte erfordern weiterhin ein hohes Engagement vor Ort, das wir nun noch konzentrierter vorantreiben wollen“, betont Carsten Tum, Geschäftsführer der EG DU.
Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.