Erster Spatenstich für das Neubauprojekt an der Veilchen- und Nelkenstraße in Hamborn
„Wir können auch spitz!“

OB Sören Link, GEBAG-Chef Bernd Wortmeyer und Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (v.l.) gaben jetzt mit dem ersten Spatenstich den Startschuss für ein Neubau-Projekt in Hamborn an der Veilchen- und Nelkenstraße, das gleich mehrere Zeichen in die Zukunft setzt.
Foto: Reiner Terhorst
3Bilder
  • OB Sören Link, GEBAG-Chef Bernd Wortmeyer und Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (v.l.) gaben jetzt mit dem ersten Spatenstich den Startschuss für ein Neubau-Projekt in Hamborn an der Veilchen- und Nelkenstraße, das gleich mehrere Zeichen in die Zukunft setzt.
    Foto: Reiner Terhorst
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Der erste Spatenstich ist vollzogen. Dem symbolischen Akt folgen jetzt handfeste Bauarbeiten. Die Bagger rollen an und bereiten zunächst das Terrain für 22 öffentlich geförderte Wohnungen an der Ecke Veilchen- und Nelkenstraße in Hamborn auf.

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEBAG setzt damit mehrere Zeichen zugleich, betont deren Geschäftsführer Bernd Wortmeyer. Zum einen wird eine Fläche bebaut, die geradezu nach einer Wohnbebauung rufe. Zum anderen wird ein Entwurf des Duisburger Architekturbüros Ropertz & Partner in die Tat umgesetzt, der sich nahtlos und optisch ansprechend an das Gesamtbild der Umgebung anpasst. „Und nicht zuletzt“, so Wortmeyer, „zeigen wir hier, dass bezahlbarer Wohnraum auch in hoher Qualität realisiert werden kann.“

Vom noch freien Grundstück blicken er, Oberbürgermeister Sören Link und Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer zu den Häusern in der Nachbarschaft. Wortmeyer schmunzelnd: „Wir können auch spitz!“ Auf die üblichen Flachdächer bei großen Neubauprojekten hat die GEBAG nämlich bewusst verzichtet, denn das hätte an der Veilchenstraße einen optischen Bruch bedeutet.

Wohnbereich mit
Charakter und Flair

Einige der dortigen Häuser haben schon etliche Jahrzehnte „auf dem Buckel“, sind gepflegt und geben dem dortigen Wohnbereich Charakter und Flair. „Ich bin sicher, dass sich die neuen Häuser hier bestens einfügen“, stellte der Oberbürgermeister zufrieden fest. Beim Spatenstichtermin kommt eine Mutter mit kleinen Kindern aus einem der gegenüberliegenden Häuser heraus. Für Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer ein Anlass, zu betonen, dass es gerade für den Duisburger Norden und Hamborn im Besonderen wichtig sei, hochwertigen und dennoch bezahlbaren Wohnraum gerade für junge Familien zu schaffen: „Das ist das Gebot der Stunde.“

Sören Link hält es zudem für wichtig und richtig, dass sich die GEBAG neben vielen Vorzeige- und Zukunftsprojekten in der Innenstadt und im Duisburger Süden auch hier im Herzen Hamborns engagiert: „Unsere Stadt braucht in allen Stadtteilen bezahlbaren Wohnraum in guter Qualität.“ Mit Blick auf Wortmeyer ergänzt er: „Ich bin froh, dass ihr auf diesem Weg ein verlässlicher und starker Partner seid.“

Fertigstellung
Ende August 2021

Die dreigeschossigen Häuser verfügen über eine Gesamtwohnfläche von rund 1.660 Quadratmetern. Die Zwei- bis Vierzimmerwohnungen werden 50 bis 97 Quadratmeter groß und sind öffentlich gefördert, das heißt, man braucht zur Anmietung einen Wohnberechtigungsschein. Die Nettokaltmieten liegen hier bei 5,70 Euro pro Quadratmeter im Monat. Die GEBAG investiert rund 5,2 Millionen Euro in die Häuser, deren Fertigstellung für spätestens Ende August 2021 geplant ist. Miet-Interessenten können sich übrigens ab sofort für eine Wohnung vormerken lassen. Möglich ist das unter Tel. 0203 / 60040 oder auf der Homepage www.gebag.de.

Alle drei „Spatenheber“ waren sich einig, dass Hamborn einmal mehr aufzeige, wie gut es hier leben und wohnen lasse. Gerade Alt-Hamborn habe eine hervorragende Infrastruktur mit Schulen, Einzelhandel, Kultur und Freizeit. Je mehr Baulücken durch attraktive Wohnbebauung gefüllt würden, desto deutlicher würden der Stellenwert und die Akzeptanz Alt-Hamborns.

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen