Böse Überraschung: Mülheimer vermisst Motorboot an der Marina Duisburg

Die geklaute "Marisol".

Eine böse Überraschung erlebte ein Mülheimer, der am Samstag, 13. Oktober, um 11.30 Uhr an der Marina Duisburg zum Liegeplatz seines Bootes fuhr. Der 49-Jährige hatte es am 19. September dort in Höhe der Schifferstraße 90 in Kaßerfeld verlassen.

Vor Ort musste der Bootseigner feststellen, dass es nicht mehr da ist und nur die Reste der Befestigungsleinen am Steg lagen. Die "Marisol" ist ein Motorboot vom Typ "Bayliner 652" in weiß/blauer Farbe.

Die Kripo der Wasserschutzpolizei Duisburg bittet in dem Fall um Hinweise. Zeugen, die Angaben zu dem Verbleib des Bootes machen können, melden sich unter Tel. 0203/280-0.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen