Sieben-Tage-Inzidenz der Duisburger Stadtbezirke
Fallzahlen weiter rückläufig

Die Corona-Schutzmaßnahmen scheinen Wirkung zu zeigen.
  • Die Corona-Schutzmaßnahmen scheinen Wirkung zu zeigen.
  • Foto: Sabine Justen
  • hochgeladen von Sabine Justen

Die Corona-Fallzahlen in Duisburg sinken derzeit weiter. Das besagt die Sieben-Tage-Inzidenz der Duisburger Stadtbezirke für die dritte Kalenderwoche (18. bis 24. Januar). Der wichtige Wert bildet die Fälle pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen ab.

Der Inzidenzwert lag wieder, aktuell zum zweiten Mal in Folge, in allen Bezirken unter 200. Die höchsten Fallzahlen werden diesmal im Bezirk Walsum verzeichnet: 70 Fälle auf 50.344 Einwohner ergeben einen Inzidenzwert von 139,0. Hamborn folgt mit einem Wert von 117,8 (89 Fälle bei 75.520 Einwohnern). Der Bezirk Rheinhausen verzeichnet weiterhin einen Wert von 115,1 (90 Fälle bei 78.203 Einwohnern).

Der Bezirk Homberg/Ruhrort/Baerl weist einen Wert von 105,2 auf (43 Fälle bei 40.888 Einwohnern). Alle übrigen Bezirken sind unter einen Inzidenzwert von 100 gesunken. So kommt Meiderich/Beeck auf 94,9 (69 Fälle bei 72.694 Einwohnern), der Bezirk Mitte auf 66,8 (73 Fälle auf 109.235 Einwohner). Eine 7-Tage-Inzidenz von 63,0 weist der Bezirk Süd in der dritten Kalenderwoche auf (46 Fälle bei 72.970 Einwohnern).

Für die gesamte Stadt Duisburg wird im angegebenen Zeitraum ein Inzidenzwert von 97,8 (Vorwoche 118,2) genannt.

"Insgesamt spiegeln die Zahlen weiterhin die positive Entwicklung der letzten Woche wieder. In fast allen Bezirken, bis auf Walsum und Homberg/Ruhrort/Baerl, sind die Infektionszahlen zum Teil wieder recht deutlich zurückgegangen", so die Stadt Duisburg.

Autor:

Sabine Justen aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen