Erste Senioren-WG entsteht an der Victoriastraße in Homberg
Gemeinsam alt werden

Interessiert verfolgten die TeilnehmerInnen die Infoveranstaltung .Hier wurden unter anderem Fragen wie zum Beispiel „Kann man auch als Ehepaar einziehen?“ oder „Wie funktioniert das mit dem Fernsehanschluss?“ gestellt.
2Bilder
  • Interessiert verfolgten die TeilnehmerInnen die Infoveranstaltung .Hier wurden unter anderem Fragen wie zum Beispiel „Kann man auch als Ehepaar einziehen?“ oder „Wie funktioniert das mit dem Fernsehanschluss?“ gestellt.
  • Foto: Hannes Kirchner
  • hochgeladen von Nadine Scholtheis

Ein neues Zuhause in einer Senioren-WG? Mitten im Leben bleiben, selbstständig und doch mit entsprechender Hilfe, wenn diese benötigt wird? Das hört sich doch gut an. In Homberg an der Victoriastraße entsteht derzeit die erste Senioren-Wohngemeinschaft der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH, für die es noch freie Wohneinheiten gibt. Der Neubau soll voraussichtlich schon im April/Mai dieses Jahres bezugsfertig sein.
„Wohnen an den Eichen“ - so klangvoll lautet der Name der neuen Einheit, die jetzt in einer Informationsveranstaltung der Malteser interessierten Bürgern näher erläutert wurde. Wie bei einer Studenten-WG verfügt jeder Mieter über ein eigenes barrierefreies Zimmer mit Bad (zwischen 23 und 25 qm² ). Je nach Lust und Laune, können sich die Senioren alleine oder mit ihren Besuchern zurückziehen. Das Zimmer kann ganz nach dem eigenen Geschmack und mit den eigenen Möbeln eingerichtet werden. „Wir haben gesehen, dass die WG-Form eine Versorgungsform ist, die Zukunft hat. Sie passt sich den jeweils individuellen Wünschen der Mieter an. Das Schöne ist: Je nach Bedarf, hat man die gleiche Privatsphäre wie zuhause“, so Peter Kamp, Hausleiter des Malteserstiftes St. Johannes an der Marienstraße und des Malteser Wohnens „an den Eichen“.

Gemeinsamkeit genießen

Das gut durchdachte Wohnkonzept richtet sich an pflegebedürftige, aber noch recht rüstige ältere Menschen, die die Gemeinschaft lieben und schätzen. In der Küche wird gemeinsam gekocht, im Wohn-und Essbereich findet das Gemeinschaftsleben statt. Die Mahlzeiten werden gemeinsam zubereitet und gegessen, hier ist Raum fürs Wäsche machen, fürs Spiele spielen, Musik hören, Singen oder Plaudern. Kamp: „Wir lernen miteinander und aneinander. Den Alltag können die Mieter zum großen Teil mitgestalten.“ Um diesen zu bewältigen, steht den Senioren eine Präsenzkraft zur Verfügung. Sie plant und organisiert den Großhaushalt mit allem, was dazu gehört.
Die Wohnungen bzw. Zimmer für die WG befindet sich im Erdgeschoss des Neubaus. In der 1. und 2. Etage entstehen elf Einheiten „Wohnen mit Service“ (betreutes Wohnen). Dort werden ältere Menschen leben, die sich noch recht selbstständig versorgen können, aber dennoch nicht auf die Serviceangebote einer Malteser-Senioren-Wohnung verzichten möchten. Für alle Bewohner des Hauses steht die attraktiv gestaltete Dachterrasse zur Verfügung. Die Einheiten „Wohnen mit Service“ sind alle bereits an zukünftige Mieter vergeben.
Wer sich für die Senioren-WG interessiert (dort sind noch einige Kapazitäten frei), kann sich gerne bei Peter Kamp unter Tel: 02066-29-2577 oder per Mail unter peter.kamp@malteser.org informieren. Einen guten Überblick über die Wohnangebote gibt auch die Internetseite www.malteser-wohnen-an-den-eichen.de
Die Teilnehmer der Infoveranstaltung zeigten sich zum Abschluss sehr interessiert: „Hört sich gut an!“, so die einstimmige Meinung.

Interessiert verfolgten die TeilnehmerInnen die Infoveranstaltung .Hier wurden unter anderem Fragen wie zum Beispiel „Kann man auch als Ehepaar einziehen?“ oder „Wie funktioniert das mit dem Fernsehanschluss?“ gestellt.
Bereits im April/Mai soll der Neubau  „Wohnen an den Eichen“ an der Victoriastraße fertiggestellt und bezugsfertig sein.
Autor:

Nadine Scholtheis aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.