Grandioser Winterspaß in Murau in der Obersteiermark

3Bilder
Wo: Bahnhof, Murau auf Karte anzeigen

Von trendig bis familienfreundlich findet man in der Murauer Bergwelt zahlreiche Natur- und Kunstschnee Pisten, die puren Skigenuss garantieren. Ideale Bedingungen gibt es auch für Skilangläufer.

Die Vorfreude auf schneebedeckte Landschaften und Pisten wird in der Region Murau-Kreischberg auch jetzt noch garantiert. Hier dauert der Ski-Winter bis zum 25. April 2011. Die Region bietet den Wintersportbegeisterten im Herzen der Obersteiermark eine kurzweilige Mischung aus Sport, Kultur, Entspannung und Unterhaltung. Die beiden Skigebiete, der Kreischberg und die Frauenalpe, garantieren Pistenspaß für Jung und Alt, für Top-Skifahrer, Fortgeschrittene und Anfänger.

Trendig und schneesicher ist der Kreischberg mit seinen gepflegten und durch die Beschneiungsanlage schneesicheren Pisten. Er steht für genussvolles Skivergnügen. Die 14 Seilbahnen und Lifte sowie die 42 Kilometer Abfahrten lassen keine Langeweile aufkommen. Sowohl die Tubing Arena, eine permanente Rennstrecke mit Zeitmessung, als auch die Speedstrecke fordern nicht nur die Profis heraus. Auf der "Speedstrecke" wird mit Radar die Geschwindigkeit ermittelt, in der Tubing Arena wird die Zeit für einen etwa 40 Sekunden langen Riesentorlauf gemessen. Dort wird so manche private „Weltmeisterschaft“ ausgefahren.

Ein Muss für alle Carver und Boarder ist die neue Panoramapiste, die "Orange Sixpack" 6-er Bahn und der Panorama-Schirm mit traumhaftem Rundblick!

Das Skigebiet Frauenalpe ist ein Familieneldorado mit 100 % Naturschnee und ohne Gigantismus. Es liegt in den "Murauer Bergen", direkt über der historischen Stadt Murau. Das Gebiet mit fünf Schleppliften und 36 ha Pistenfläche befindet sich in 1500 bis 2000 m Seehöhe und ist der Geheimtipp der einheimischen Skifahrer. Die Pisten weisen alle Schwierigkeitsgrade auf und sind ideal für die "kleinen Pistenkönige“, für Anfänger, Snowboarder und Carver.

Besonders reizvoll ist die acht Kilometer lange Abfahrt, die bis hinab nach Murau führt. Das in sich geschlossene Wintersportgebiet ist ideal für Familien mit Kindern. Im Skigebiet Frauenalpe ist der Begriff „Gigantismus“ noch ein Fremdwort. Alles ist überschaubar und übersichtlich.

Nicht von schlechten Eltern ist das Angebot für Kinder! Im Yabaa Dabba Doo Land tummeln sich Fred, Wilma und Barney, und im Dinopark trifft man so manches Ungeheuer. Zwischendurch toben die „Kleinen“ am "Kreischi Trampolin". Damit die ersten Schwünge leichter gehen, starten Anfänger in der "Kinderwelt" mit Zauberteppich, Babylift und Miniwellenbahn, bevor es dann zum Kreischi-Lift geht.

Der Internationale Skiverband FIS hat die Vorzüge der Region entdeckt und vergibt seit Jahren FIS-Weltmeisterschaften und Weltcups nach Kreischberg/Murau. Nach der Snowboard-WM 2003 und der Telemark-WM 2009 macht der Profi-Ski-Zirkus wieder Station am Kreischberg. 2015 wird mit Snowboard und Ski-Freestyle erstmals eine "Doppel-WM" über die Pisten gehen. In dieser Saison findet am 21. Januar 2011 der Ski-Freestyle-Weltcup in der Halfpipe als Flutlicht-Event statt.

Die Region Murau-Kreischberg ist mit seinem gut gespurten Loipennetz mit allen Schwierigkeitsgraden ein Paradies für Langläufer. Loipen-Rundkurse gibt es in Murau, in St. Lorenzen, Stadl an der Mur sowie in Ranten und Steierisch Laßnitz. Ein besonderes Erlebnis bietet die Höhenloipe am Kreischberg. In traumhafte Höhenlage (1.700 m) gleitet man auf der 2,5 km langen Loipe durch die wunderschönen Zirbenwälder.

Je nach Schneelage ist auch ein Teil des Mur-Radweges gespurt, der parallel zur Mur und Murtalbahn verläuft. Die Langläufer erleben hier die spannende Kombination von "schmalen Brettln" und "Schmalspur-Bahn". Wer nur einen Teil der Langlaufstrecke auf der Loipe bewältigen will, kann an einer der elf Murtalbahn-Haltestellen problemlos auf die Schienen der Dampf-Lok-Bahn wechseln.

Um Spuren im Schnee ziehen, die frische Winterluft genießen und das herrliche Klima des Bergwinters spüren zu können, braucht man in Murau-Kreischberg nicht unbedingt Skier unter die Füße zu schnallen. Die herrliche Winterlandschaft der Region Murau-Kreischberg lädt auch so zum Verweilen ein. Zwischen Weihnachten und Ostern werden geführte Schneeschuh-Wanderungen angeboten, beim Mondschein-Rodeln schlägt nicht nur bei Kindern das Herz höher. Rasante Schlitten-Abfahrten von 1,2 bis 3 km Länge warten auf Groß und Klein. Eine Pferdeschlittenfahrt oder ein Ausritt durch die verschneite Natur auf dem Rücken der Pferde runden den Winterspaß an der Mur ab.

Wer nach so viel Sport und Bewegung in der weißen Pracht noch Lust auf Stadtleben hat, der sollte die „Holz- & Bierstadt“ Murau in ihrer wunderschönen „Winter-Dekoration“ kennen lernen. Sowohl das mittelalterliche Schloss, die idyllische Murpromenade, die malerische Altsstadt als auch die alte Murtalbahn zeigen sich gerade im Winter von ihrer malerischsten Seite. Ein Tag im Freien macht vor allem in der kalten Jahreszeit Lust auf eine leckere Stärkung mit Köstlichkeiten aus der Murauer Schmankerl-Küche.

Sehr schön ist es, daß die Region Murau-Kreischberg den Winter-Fans Unterkünfte in allen Kategorien und Preisklassen bietet, vom Wellness-Relax-Hotel über kleinere Hotels und liebevoll geführte Pensionen bis hin zu Zimmern auf Bauernhöfen und gemütlichen Ferienwohnungen.

Weitere Informationen erteilt Melanie Koch, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Murau-Kreischberg

Internet: www.murau-kreischberg.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen