Taschendiebe auf dem Weihnachtsmarkt: Kripo-Experten informieren
Langfingern das Leben schwer machen

 Jetzt haben Taschendiebe Hochkonjunktur. Deshalb ist Vorsicht angeraten.
  • Jetzt haben Taschendiebe Hochkonjunktur. Deshalb ist Vorsicht angeraten.
  • Foto: Hannes Kirchner
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Der Start des Duisburger Weihnachtsmarktes lockt nicht nur wieder zahlreiche Besucher von nah und Fern in die City, sondern auch Langfinger, die auf Beute hoffen. Daher klären die Kripo-Experten vom Kommissariat Kriminalprävention und Opferschutz die Besucherinnen und Besucher auf dem Weihnachtsmarkt an drei Terminen über die Tricks der Taschendiebe auf.

Am Freitag, 30. November sowie zwei Wochen später, am 14. Dezember, informieren die Beamten in der Zeit von 14 bis 20 Uhr in der Lounge der Stadtwerke AG die Bevölkerung über die Maschen der Langfinger. An Nikolaus, 6. Dezember, sind sie von 10 bis 18 Uhr mit einem eigenen Stand in der Königsgalerie vertreten. Neben der Beratung zu den Tricks der Taschendiebe beantworten die Kripo-Beamten auch Fragen zum Thema Einbruchsschutz.
Zusätzlich werden die Experten, die mit ihren gelben Warnwesten mit dem Aufdruck "Polizei Prävention" gut zu erkennen sind, auch zu Fuß und mit dem Infomobil auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs sein und die Bevölkerung direkt auf die mögliche Gefahren durch Taschen- und Trickdiebe hinweisen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen