"Reine Vorsichtsmaßnahmen"
Update 12: jegliche Veranstaltung im Duisburger Stadtgebiet untersagt

Symbolfoto Coronavirus Foto: BZgA

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus haben sich im gesamten Stadtgebiet Absagen ergeben, welche laut Veranstaltern aus "reinen Vorsichtsmaßnahmen" getroffen wurden. Mehr Informationen zum Thema Coronavirus in Duisburg gibt es in diesem Beitrag, der laufend aktualisiert wird.

Update Montag, 16. März, 9.15 Uhr:
Per Allgemeinverfügung untersagt die Stadt Duisburg ab einschließlich Sonntag, 15. März 2020, bis einschließlich 19. April 2020 jegliche Veranstaltung im Duisburger Stadtgebiet.

Update, Freitag, 13. März, 14 Uhr:
Das filmforum als kommunales Kino schließt sich der Sichtweise der Stadt Duisburg in Bezug auf öffentliche Veranstaltungen an und stellt ab sofort bis auf weiteres den Spielbetrieb ein.
Alle Tickets für zukünftige Veranstaltungen, die online gekauft wurden, werden automatisch und kostenfrei storniert. Ein weiteres Zutun der Ticketkäufer ist in diesem Falle nicht erforderlich!
An der Kinokasse des filmforums erstandene Tickets können bis spätestens zum Tag der geplanten Vorstellung zu den Kassenöffnungszeiten (täglich von 17.15 Uhr bis 21.30 Uhr – dienstags, mittwochs, freitags, samstags und sonntags bereits um 14:30 Uhr) ebenfalls kostenfrei zurückgegeben werden. 

Aufgrund der angespannten Lage durch die Ausbreitung des Coronavirus fallen alle öffentlichen Veranstaltungen des Rheinhauser Kom'ma Theaters zunächst bis zum 22. März aus. Alle Veranstaltungen in Schulen beziehungsweise für Schulen in dem Theater finden statt, solange die Schulen in Duisburg geöffnet sind! 

Auch im Lehmbruck Museum fallen alle Veranstaltungen im Monat März aus. Das Lehmbruck Museum folgt damit, wie auch die Stadt Duisburg, dem Appell der Bundeskanzlerin Angela Merkel, alle Veranstaltungen – unabhängig von der Besucherzahl – abzusagen.
Betroffen sind alle Veranstaltungen, bei denen Menschen als Gruppe zusammenkommen. Dies betrifft alle öffentlichen Führungen, Veranstaltungen des Begleitprogramms sowie Vorträge und die Workshops der Kunstvermittlung.

Alle Veranstaltungen der Duisburg Kontor GmbH sind bis auf Weiteres abgesagt. Das betrifft zunächst die Trödelmarktveranstaltungen im Sportpark Duisburg, RheinPark, auf dem Hamborner Altmarkt und in Ruhrort. Touristische Führungen und Touren finden nicht statt. Bereits erworbene Tickets für diese Veranstaltungen behalten ihre Gültigkeit und können zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden. Eine Ticketrückgabe ist möglich. Die Tourist Information Duisburg bleibt ab Montag, 16. März, bis auf Weiteres für Publikumsverkehr geschlossen. 
Die Duisburger Wochenmärkte sind von dieser Regelung nicht berührt und finden weiter statt.

Das Kunsthandwerker-Festival vom 2. bis 5. April und der damit verbundene verkaufsoffene Sonntag am 5. April sind abgesagt.

Update, Freitag, 13. März, 9.50 Uhr:
Auf Grund der Corona-Krise entfallen alle Gastspiele im Großen Haus im Rahmen des Theatertreffens der 41. Duisburger Akzente: im Einzelnen sind dies „Panikherz“ des Berliner Ensembles am 14. und 15. März, „Ein Sommernachtstraum“ des Staatstheaters Dresden am 21. und 22. März sowie die Koproduktion mit Theater Strahl Berlin, „Klasse Glück“, am 26. und 27. März.
Die Vorstellungen in den kleinen Spielstätten mit deutlich unter 100 Plätzen sind hingegen bis auf Weiteres geplant. Dies betrifft in den kommenden zehn Tagen: „Der Weg zum Glück“ im Foyer III am Freitag, 13. März, „Einer und Eine“ im Foyer III am 19. März, die Premiere von „Bunny“ im Opernfoyer am 20. März und „Name: Sophie Scholl“ am 23. März.
Die Karten aller Vorstellungen im Großen Haus werden automatisch storniert und das Eintrittsgeld erstattet.

Die Vorrunden des renommierten Kabarettpreises „Das Schwarze Schaf“ sollten vom 12. bis zum 22. März in Emmerich, Krefeld, Moers und Wesel stattfinden. Um die Zuschauer und Künstler, wurden alle acht Veranstaltungen abgesagt. Hiermit wird der dynamischen Entwicklung der Ausbreitung des Corona-Virus Rechnung getragen. Tickets für die Vorrundenveranstaltungen können dort umgetauscht werden, wo sie erworben wurden.

Der Steinhof Duisburg hat schweren Herzens beschlossen,der Empfehlung der Stadt zu folgen und alle Kulturveranstaltungen zunächst bis zum 31. März abzusagen.
Für alle betroffenen Veranstaltungen wird nun mit Hochdruck versucht, Ersatztermine mit den Künstlern und Agenturen abzustimmen. Bis dahin behalten alle bereits gekauften Tickets ihre Gültigkeit. Arno Eich, 1. Vorsitzender: „Wir stehen mit dieser Entscheidung ganz am Anfang eines Prozesses im Umgang mit Terminverschiebungen, möglichen Ticketrückläufern und gegebenenfalls weiterenKonsequenzen auf unser Programm. Wir bitten unser Publikum um Verständnis für diese einschneidende Entscheidung. Um besser planen zu können setzen wir sehr darauf, dass viele unserer Gäste zunächst von voreiligen Ticketrückgaben absehen werden.“
Der Steinhof hat auf seiner Homepage eine Infoseite eingerichtet. 

Die Mercator-Musicalshow am Freitag, 20. März, in der Mercatorhalle wird aufgrund der angespannten Lage durch die Ausbreitung des Coronavirus auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Eine Ticketrückgabe bei den Vorverkaufsstellen ist möglich. Veranstalter Duisburg Kontor Hallenmanagement sucht aktuell nach einem Ersatztermin.

Als Vorbeugungsmaßnahme gegen den Corona-Virus müssen die Stadtwerke Duisburg ihre für Samstag, 14. März, 11 Uhr, geplante Baumpflanzaktion 2020 kurzfristig absagen und bis auf Weiteres verschieben.Die Anmeldungen bleiben selbstverständlich bestehen. Die Stadtwerke werden alle bereits angemeldeten Teilnehmer sowie die Öffentlichkeit rechtzeitig über einen neuen Termin informieren und bitten um Verständnis für diese Maßnahme.

Update Donnerstag, 12. März, 15.15 Uhr:
Spielbetrieb DOR ausgesetzt/Regelung für Duisburg. 

Die Geschäftsführung der Deutschen Oper am Rhein hat entschieden, den Spielbetrieb vorerst bis zum 2. April 2020 auszusetzen. Das gilt für beide Häuser, also auch für die Vorstellungen der Deutschen Oper am Rhein im Theater Duisburg. Die Deutsche Oper am Rhein setzt sich mit den betroffenen Karteninhabern in Verbindung, um eine Umbuchung oder eine Stornierung anzubieten. Sie hofft auf eine schnellstmögliche Normalisierung der Lage und möchte mit dieser Entscheidung dazu beitragen.
Nähere, laufend aktualisierte Informationen gibt es unter: www.operamrhein.de oder telefonisch unter 0203/283623100 (Theaterkasse Duisburg, Montag bis Freitag von 10 bis 18.30 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, karten@theater-duisburg.de).

Update Donnerstag, 12. März, 14.22 Uhr:
Stadt ergreift weitere Maßnahmen.  
Zum Schutz der Duisburger Bevölkerung sowie zur Minimierung des Übertragungs- und Verbreitungsrisikos werden alle städtischen Veranstaltungen mit mehr als 200 Teilnehmer abgesagt. Veranstaltungen unter 200 Teilnehmer werden nach den Kriterien des Robert-Koch-Institutes (RKI) beurteilt und im Einzelfall entschieden.
Nach dem Erlass des Gesundheitsministeriums sind alle Veranstaltungen mit über 1.000 Teilnehmer  abzusagen. Bei einer Teilnehmerzahl von unter 1.000 sind die Veranstalter bzw. die Verantwortlichen verpflichtet, nach den RKI-Kriterien zu verfahren. Dabei sind im Zuge einer Risikoanalyse entsprechende und geeignete Maßnahmen zu entwickeln. Unter Umständen müssen die Zahl und die Identität der Personen festgehalten werden.
Insbesondere bei Veranstaltungen mit medizinischem Personal und bei kritischer Infrastruktur wird ein strenger Maßstab empfohlen. Zur Reduzierung der Ausbreitung des Virus wird privaten Veranstaltern daher empfohlen, sich der städtischen Regelung anzuschließen und Veranstaltungen mit über 200 Teilnehmer ebenfalls abzusagen.

Donnerstag, 12. März, 12 Uhr:
Die Liste der Absagen ist bereits lang, wird täglich länger.

In Anbetracht der aktuellen Entwicklung wurde heute entschieden, die TANZtage Duisburg 2020 nicht mehr fortzuführen. Aus logistischen Gründen ist es leider nicht möglich, die Shows nachzuholen. Bereits gekaufte Tickets für die TANZtage Duisburg 2020 können in den Vorverkaufsstellen, in denen sie gekauft wurden, zurückgegeben werden. Das Geld wird erstattet.

Das Theater Duisburg und das Berliner Ensemble verschieben das für den 14. und 15. März im Großen Haus geplante Gastspiel „Panikherz“ in die nächste Spielzeit. „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“, so Intendant Michael Steindl. „Vor dem Hintergrund, dass die großen Theater in Berlin bereits geschlossen sind und von Reisen nach NRW abgeraten wird, stand das Gastspiel aber zunehmend unter einem schlechten Stern." Die Karten der „Panikherz“-Vorstellungen werden automatisch storniert und das Eintrittsgeld erstattet.

Auf Wunsch der Band Cáirde wird das Konzert zum irischen Nationalfeiertag „St. Patrick's Day“ in der Bezirksbibliothek Rheinhausen am Dienstag, 17. März, abgesagt. Es ist angedacht, das Konzert im Herbst nachzuholen. Bereits gekaufte Karten werden bis zum 30. April in der Bezirksbibliothek an der Händelstraße 6 zurückgenommen.

Die SPD Duisburg hat die Gedenkveranstaltung für Josef Krings am 19. März in der Mercatorhalle vorsorglich abgesagt und möchte diese zu einem späteren Zeitpunkt durchführen.

Die Lesung mit Andreas Lukoschik am Freitag, 13. März, in der Zentralbibliothek wird auf Wunsch des Autors abgesagt.Bereits gekaufte Karten können bis Montag, 30. März, an der Information im Foyer des Stadtfensters an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte, zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet.

Mittwoch, 11. März:
Industriepolitische Konferenz abgesagt.
Der Landesvorstand DIE LINKE. NRW hat die Entscheidung getroffen, die für Samstag, 14. März, in der Homberger Glückauf-Halle geplante Industriepolitische Konferenz, die unter anderem auch mit Sahra Wagenknecht stattfinden sollte, abzusagen.

Mittwoch, 11. März:
Die Messe Spiel Doch! im Landschaftspark findet nicht statt!
Nachdem die Veranstalter in den vergangenen Tage ständig in enger Abstimmung mit den Behörden standen, wurde jetzt von diesen ein Verbot ausgesprochen, Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen durchzuführen. Unter diese höhere Gewalt fällt auch die Spiel Doch! von Freitag, 27. bis Sonntag 29. März in der Kraftzentrale des Landschaftsparks, die im Vorjahr über 14.000 Besucher verzeichnete.

Mittwoch, 11. März:
Die Gesundheits.Messe.Duisburg findet nicht statt, sie wird auf November verschoben.  
Die Gesundheits.Messe.Duisburg am 28. und 29. März  findet nicht wie geplant statt. Die Messe wird auf den 14. und 15. November verschoben und findet wie gewohnt im CityPalais statt.
Ausstellern und Besuchern der Messe soll eine sichere und „gesunde Veranstaltung“ geboten werden. "Wir haben entschieden, dass es keinen Sinn macht, die Messe am 28. und 29. März durchzuführen, solange öffentliche Veranstaltungen aus Sorge um mögliche Infektionen gemieden werden. Auch möchten wir nicht, dass sich Menschen unwohl beim Besuch der Messe fühlen müssen, ob Aussteller, Personal oder Besuch“, erklärt Veranstalter Frank Oberpichler. Die Aussteller sind bereits informiert. Alle Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit. Unter den teilnehmenden Einrichtungen und Dienstleistern herrscht Einigkeit, dass es zum Schutz der Besucher besser sei, die Messe zu verschieben. 

Update am Dienstag, 10. März:
Das Organisationsteam der ASV-Winterlaufserie hat sich "mit Tränen in den Augen" zu einer Absage der Veranstaltung am 14. März entschieden - siehe auch hier.

Update am Montag, 9. März:
Das Krupp-Gymnasium in Rheinhausen sagt aufgrund der Empfehlungen des Ministeriums das Ehemaligen-Fußballturnier und das Fest des Fördervereins am kommenden Samstag, 14. März, ab. Es müssen leider beide Veranstaltungen in diesem Jahr ersatzlos ausfallen.Die Schulleiterin Benedikte Herrmann bittet im Namen aller Organisatoren um Verständnis und hofft auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr am 13. März 2021.

Update am Freitag, 6. März:

Auch die Weinmesse Baden-Württemberg Classics im Landschaftspark Duisburg-Nord fällt in diesem Jahr aus.

In einer Stellungnahme erklärten Veranstalter: „Nach den täglichen Nachrichten zur Entwicklung des Coronavirus und intensiven Gesprächen mit Behörden müssen wir heute eine schwere Entscheidung treffen: Wir werden die Baden-Württemberg Classics Duisburg 2020 ersatzlos absagen. Damit folgen wir der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert-Koch-Instituts zu berücksichtigen.“

Die 13. Auflage der beliebten Weinmesse mit etwa 4.000 Besuchern und mehr als 80 Ausstellern war für das Wochenende 4. und 5. April geplant. Ulrich M. Breutner, Geschäftsführer des Weininstituts Württemberg GmbH, teilte als kleinen Trost mit: „Wir kehren 2021 an den Standort Duisburg mit den Baden-Württemberg Classics zurück. Wir haben auch bereits einen Termin mit dem Landschaftspark Duisburg-Nord vereinbart. Die Messe findet im nächsten Jahr am Wochenende 8. und 9. Mai statt.“

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus haben sich im gesamten Stadtgebiet Absagen ergeben, welche laut Veranstaltern aus "reinen Vorsichtsmaßnahmen" getroffen wurden. Mehr Informationen gibt es in diesem Beitrag, der laufend aktualisiert wird.

Nach reiflicher Überlegung haben sich die Verantwortlichen am Helios Klinikum Duisburg dazu entschlossen, den 2. Internationalen Darmkrebstag, der am Samstag, 7. März, in Alt-Hamborn stattfinden sollte, zu einem späteren Zeitpunkt außerhalb der Grippesaison und den aktuellen Gegebenheiten durchzuführen. Auch wenn es am Helios Klinikum bisher noch keinen positiven Corona-Verdachtsfall gibt, soll das Risiko einer Ansteckung, insbesondere für krebskranke Personen, möglichst sicher ausgeschlossen werden. Über die Durchführung oder Absage weiterer Veranstaltungen wird zeitnah entschieden. Die jeweils aktuellen Informationen dazu finden Interessierte auch unter www.helios-gesundheit.de/duisburg.

Gesundheitsschutz hat Vorrang

In den Malteser Krankenhäusern St. Anna und St. Johannes-Stift finden zunächst bis auf Weiteres keine Veranstaltungen für externe Interessenten statt. Diese Entscheidung ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Zu den Veranstaltungen gehören unter anderem die für Freitag geplante Verstorbenengedenkfeier um 18 Uhr in der Kapelle des Malteser Krankenhaus St. Anna und die Messe am Samstagabend. Auch die Kreißsaalführungen am ersten und dritten Donnerstag eines Monats und der „Stillvortrag“ für Eltern am kommenden Montag sind abgesagt.
Die Christoffel-Blindenmission Deutschland hat, aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus und um mögliche Ansteckungen zu vermeiden, die für Sonntag, 8. März, geplante Veranstaltung „Afrikanische Klänge und Bilder aus Uganda“ in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Duisburg-Mitte abgesagt. Die Veranstaltung wird im Frühjahr des nächsten Jahres nachgeholt.
Die Universität Duisburg-Essen hat vorsorglich den Infotag und die Kinderuni abgesagt, 4.000 Studieninteressierte hat die Universität Duisburg-Essen (UDE) zum Infotag am 12. März erwartet. Das Rektorat der UDE hat dies als Vorsichtsmaßnahme beschlossen, um einer möglichen Verbreitung des Coronavirus vorzubeugen.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen