Katze verschwunden in Duisburg
WO IST RED?

4Bilder

So plötzlich wie er da war, so plötzlich ist er jetzt auch wieder weg: der Kater Red.
Sabine T. steht am Fenster und sieht traurig auf ihre Terrasse. Das Katzenhaus ist leer. Keine treuen Augen, die sie ansehen, keine kleinen Pfötchen, die an ihrer Terrassentür kratzen, kein zartes Miauen, das um Einlass bittet. 
Die Duisburgerin und ihr Lebensgefährte sind in Sorge. Aber nicht nur sie. Eine ganze Siedlung macht sich Sorgen. 

Letztes Jahr im Herbst tauchte plötzlich ein roter Kater in der Siedlung Nähe der Altenraderstrasse in Duisburg Fahrn auf.
Anfangs noch schüchtern, wurde die Samtpfote immer zutraulicher. Fortan bekamen die Nachbarn täglich Besuch der streunenden Fellnase. Er hatte schnell raus, wo es Futter und Streicheleinheiten gab. 

Sabine T. wollte nach dem Tod der zwei eigenen Hauskatzen eigentlich keine Tiere mehr haben. Doch dieser Kater blieb hartnäckig. Er legte seine Schüchternheit ab, ließ immer mehr Berührungen zu und schnurrte sich in das Herz der rüstigen Duisburgerin. Frau T. sorgte sogar dafür, dass die Katzenhilfe das Tier mitnahm und beim Tierarzt chippen und kastrieren ließ. 

Das hübsche rotfellige Tier bekam (ganz passend) den Namen Red. 
Red bekam nach einer Zeit nicht nur Futter und Streicheleinheiten, sondern auch tagsüber stundenweise ein Dach über den Kopf. Der hübsche Kater war ein Streuner, ein Freigänger. Einsperren und/oder dauerhaft im Haus halten, konnte man ihn nicht. 
Bei Sabine T. und ihrem Freund konnte Red kommen, wann er wollte. Er fand Einlass und für nachts hatten die beiden ihm ein gut isoliertes Katzenhaus mit selbstwärmender Decke auf ihrer geschützten Terrasse aufgebaut.

Doch seit ein paar Tagen kommt Red nicht mehr. Die Nachbarschaft ist in Aufruhr. 
Ist Red etwas passiert? Wurde er angefahren oder vielleicht sogar überfahren? Eine schreckliche Vorstellung. Sabine T. hofft, dass es dem Kater gut geht. Vielleicht wurde er auch nur versehentlich eingesperrt. Sie bittet die Duisburger in ihrer Nähe (Altenraderstrasse, Küllenacker, Boberstrasse,...) einfach mal in ihren Gartenhäusern, Kellern, Garagen oder Lauben nach zu sehen. Vielleicht hatte der Kater es sich dort gemütlich gemacht und kommt nun alleine nicht mehr raus. 

Wenn Sie irgendetwas über Reds Verbleib wissen, kontaktieren Sie mich bitte. Vielen Dank.

Autor:

Nina Benninghoff aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.