Duisburg steht zusammen und wir sagen Danke
Wunderbare Geste beschert Mitarbeitern des St. Anna Krankenhauses eine schöne Spende

10Bilder

Am Mittwoch Morgen gab es einen ganz besonders schönen Termin am St. Anna Krankenhaus in Huckingen.

Begonnen hatte alles mit einem Hilferuf aus Buchholz, der einen bemerkenswerten Akt der Hilfe in Gang gebracht hatte.

Da hatte Erdal Göktas im sozialen Netzwerk FACEBOOK seinen Freunden und Kaffee Liebhabern mitgeteilt, dass seine gerade neu eröffnete Kaffee Rösterei am Marktplatz in Buchholz in eine Schieflage geraten ist.

„Traurig aber wahr, nicht fair und nicht gerecht, von wegen Soforthilfe, von wegen Hilfspakete! Die Begründung, alles was nach dem 01.12. kam ist für das Land NRW zu neu um eine Hilfe zu bekommen! Ja das stimmt wir sind neu, aber wir haben einen tollen Start abgeliefert und es hat einen Riesen Spaß gemacht bis Corona kam und jetzt die Enttäuschung das Betriebe wie wir im Stich gelassen werden!“

Für Geschäftsmann Michael Danner stand es außer Frage, dass hier sofort etwas geschehen muss. Und ess waren gleich zwei Dinge, die ihn motivierten, hier eine beispielhafte Lösung zu initiieren.

„Dieses Jahr hat eine tolle Kaffeerösterei im Duisburger Süden eröffnet. Die sehr netten Betreiber sind mit viel Herzblut dabei und haben nicht nur eine nette kleine Oase für die Kaffeepause geschaffen sondern rösten auch ihren eigenen Kaffee.

Jetzt wurde dieses Unternehmen, wie viele andere auch, von der Corona Krise mit einer vollen Breitseite getroffen. Nicht nur das man das Cafe für Gäste schließen musste, man hat auch keinen Anspruch auf die Wirtschaftshilfe der Regierung, da das Unternehmen erst dieses Jahr eröffnet wurde. Das wollen wir so nicht stehen lassen. Mein Unternehmen „Fleißige Biber“ hat nun seinen Jahresbedarf an Kaffee bei „Röstcult“ bestellt und bezahlt.

Vielleicht macht das ja Schule und der eine oder andere Unternehmer aus dem Duisburger Süden zieht mit. Es besteht die Möglichkeit, sich den Kaffee auch per Post senden zu lassen oder aber auch durch persönliche Abholung im Duisburger Süden.“

Aber Nicht nur, dass er nun seinen Jahresvorrat an Kaffee in dem neuen StartUp Unternehmen gekauft hat, nein spontan kamen er und der Besitzer der Rösterei Erdal Göktas auf die Idee, den Menschen ihren Dank zu überbringen, die im Moment für uns alle Leistungen erbringen, die über das normale Maß hinausgehen.

Und so erfolgte am Mittwoch die Übergabe einer ganz besonderen Spende an das Malteser Krankenhaus St. Anna in Huckingen, dass mitteilt:

„Wir freuen uns über eine satte Spende an frisch geröstetem Kaffee für unsere Pflegekräfte und Ärzte. Den können wir in den nächsten Tagen und Wochen gut brauchen. Danke an die Firma „Fleißige Biber“, die den Kaffee von der Kaffeerösterei „Röstcult“ gekauft hat und an Verwaltungsleiter Sebastian Toups übergeben konnte."

Auf dem Foto nimmt dieser die Spende von Michael Danner (Mitte) und Erdal Göktas (rechts) entgegen.

Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen