Das Münsterland entdecken
Haus Steinfurt in Drensteinfurt

Die Schlossanlage ist eine Zweiinselanlage. In die Umgräftung wurde der Flußlauf der Werse integriert
11Bilder
  • Die Schlossanlage ist eine Zweiinselanlage. In die Umgräftung wurde der Flußlauf der Werse integriert
  • hochgeladen von Renate Schuparra

Haus Steinfurt, das auch Schloss Steinfurt oder Haus Drensteinfurt genannt wird, ist ein Wasserschloss in Drensteinfurt im Münsterland.

Das Herrenhaus, 1707-1709 von Lambert Friedrich von Corfey für Johann Matthias von der Recke errichtet
  • Das Herrenhaus, 1707-1709 von Lambert Friedrich von Corfey für Johann Matthias von der Recke errichtet
  • hochgeladen von Renate Schuparra

Die Anlage setzt sich im gegenwärtigen Zustand aus dem Herrenhaus, das ursprünglich von einer eigenen Gräfte umgeben war, den beiden zugeordneten Nebengebäuden, zwei Torhäuschen rechts und links des Schloßhofes, einer Wassermühle und einer Remise sowie dem Park zusammen. Die zwei symmetrisch angelegten kleinen Torhäuschen wurden um 1830 an der Nordseite der Anlage angelegt und flankieren eine gewölbte Backsteinbrücke, über die die Hauptzufahrt zum Wasserschloss ermöglicht wird.
Die Baugeschichte des Hauses Steinfurt ist dadurch gekennzeichnet, dass ständig um- und neugebaut, abgewandelt und hinzugefügt wurde.
Quelle: Münsterland.de

Autor:

Renate Schuparra aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

49 folgen diesem Profil

10 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.